Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Die Bundesministerin

Mag.a Dr.in Iris Rauskala

geboren am 14.03.1978 in Helsinki

Bundesministerin Iris Rauskala
Portrait Bundesministerin Iris Eliisa Rauskala
 

Aus- und Weiterbildung

  • 1996: Matura am Wirtschaftskundlichen Realgymnasium der Franziskanerinnen, Wels
  • 1996-2002: Leopold Franzens Universität, Innsbruck
    Studium der Internationalen Wirtschaftswissenschaften, Abschluss 2002 
  • Studienjahr 1999/2000: einjähriger Studienaufenthalt an der Coventry Business School (UK)
  • 2002-2006: Leopold Franzens Universität, Innsbruck
    Doktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften; Abschluss September 2006 mit Auszeichnung
  • 01/2009: Abschluss der Grundausbildung für den Bundesdienst im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit mit Auszeichnung; Abschlussarbeit zum Thema „wirkungsorientierte Verwaltungsführung“
  • 05/2014: INTOSAI Development Initiative (IDI), Oslo (NO)
    Supreme Audit Institution Performance Measurement Framework Expert Training
  • 2017: 14. Strategischer Führungslehrgang, Absolventin

Berufserfahrung

  • 04/02-07/07: Leopold Franzens Universität, Innsbruck, Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus, Lehr- und Forschungsbereich für Verwaltungsmanagement; Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte
    Europäische Akademie, Bozen (I): Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte
  • 06/06-07/07: Institut für Verwaltungsmanagement GmbH, Innsbruck
    Public Management Consultant
  • 08/07-12/08: Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Wien
    Referentin / Grundsatzabteilung für Forschungs- und Technologiepolitik
  • 01/09-07/11: Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Wien
  • 01/09-01/10: Referentin im Büro des Bundesministers Dr. Johannes Hahn
    Budgetkoordination; Strategische Projekte lt. Regierungsprogramm
  • 01/10-04/11: Referentin im Büro der Bundesministerin ao.Univ.-Prof. Dr. Beatrix Karl
  • 12/10-07/11: Stellvertretende Büroleiterin
  • 04/11-07/11: Referentin im Büro des Bundesministers Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle
  • 08/11-04/15: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Winterthur (CH), School of Management and Law, Institut für Verwaltungs-Management
  • 02/13-04/15: Dozentin für Public Financial Management
  • 02/13-07/14: Studiengangleiterin Master of Science in Business Administration mit Vertiefung Public und Nonprofit Management
  • 08/14-04/15: Leiterin der Fachstelle für Public Financial Management:
    • Internationale Projekterfahrung im Bereich International Public Sector Accounting Standards (IPSAS), Rechnungslegung von Staaten und Rechnungslegungsmodelle der Schweizer Kantone
    • Publikationstätigkeit
    • Lehre und Weiterbildung im Bereich Public Financial Management
  • 04/15-06/18: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Wien
    Leiterin der Sektion VI (Ressourcensektion VB Wissenschaft und Forschung)
  • Seit 07/2018: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Wien
    Leiterin der Präsidialsektion

Sonstige Tätigkeiten

  • Seit 12/2015 Aufsichtsrat FWF
    Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende
    (derzeit ruhend gestellt)
  • Seit 06/2016 Aufsichtsrat der Österreichische Mensen Betriebsgesellschaft mbH
    Mitglied des Aufsichtsrats
    (derzeit ruhend gestellt)