Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Bildungspreis Klasse! Lernen. Wir sind digital.

Bildungspreis Klasse! Lernen. Wir sind digital.

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, die Bildungsagentur OeAD und Ars Electronica laden zur Teilnahme am Bildungspreis Klasse! Lernen. Wir sind digital. ein, um den kreativen, innovativen und nachhaltigen Einsatz von digitalen Hilfsmitteln im Unterricht sichtbar zu machen.

Der Wettbewerb soll zum kritischen Hinterfragen motivieren:

Welche Strukturen im Schulunterricht können und sollen sinnvoll mit digitalen Hilfsmitteln erweitert werden und welche Elemente brauchen jedoch eine (analoge) soziale Interaktion?

Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann kündigte den neuen Bildungspreis in Form einer Videobotschaft an.

Zielgruppen

Der Bildungspreis richtet sich an Lehrpersonen und ihre Schüler/innen, die digitale Hilfsmittel kreativ, innovativ und nachhaltig im Unterricht einsetzen.

Der Preis wird erstmals mit dem Schuljahr 2021/22 ausgeschrieben und gleichzeitig mit den Preisen des Prix Ars Electronica verliehen.

Einreichberechtigt sind:

  • Schulklassen oder Schüler/innenteams der Sekundarstufe I mit ihren Lehrpersonen
  • Schulklassen oder Schüler/innenteams der 4. Klassen der Volksschule mit ihren Lehrpersonen in Vorbereitung auf das digitale Lernen in der Sekundarstufe I.

Einreichung

Eingereicht wird als Team: Lehrer/innen und Schüler/innen können ab November 2021 über die Website der Ars Electronica Projekte einreichen.

Dotation/Preis

Vergeben werden Preisgelder, die unter anderem zur Weiterentwicklung der Digitalisierung des Schulstandorts verwendet werden können.

  • 1x Hauptpreis zu 10.000,- Euro
  • 2x Auszeichnungen zu jeweils 5.000 Euro
  • Zusätzlich werden noch 6 Anerkennungen ausgesprochen.

Links