Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Umsetzung der Frauenquote in universitären Kollegialorganen 2017

Die vorliegende Darstellung dokumentiert den Umsetzungsstand der Frauenquote in Kollegialorganen aller Universitäten für das Kalenderjahr 2017 (Stichtag 31.12.2017). Mit dieser gesetzlich normierten Veröffentlichung werden der Erfolgsgrad der Universitäten bei der Einhaltung der 50 %-Frauenquote (Erhöhung von 40 % auf 50 %-Frauenanteil durch UG-Novelle BGBl. I Nr. 21/2015) transparent gemacht und unterstützende Aktivitäten der Universitäten und des BMBWF aufgezeigt. Dabei zeigt sich ein positiver Trend: Seit der Verankerung der Frauenquote für universitäre Kollegialorgane  im UG im Jahr 2009 hat sich die Präsenz von Frauen in den obersten Organen (Rektorat, Universitätsrat, Senat) und in sonstigen Kollegialorganen wie Habilitations-, Berufungs- und Curricularkommissionen sukzessive erhöht. Die Universitäten werden damit ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht.

Umsetzung der Frauenquote in universitären Kollegialorganen 2017 - barrierefrei (PDF, 844 KB)
Umsetzung der Frauenquote in universitären Kollegialorganen 2017 (PDF, 456 KB)