Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Qualitätssicherung Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz – HS-QSG

Das Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz (HS-QSG) ist ein sektorenübergreifendes Gesetz, dass die externe Qualitätssicherung von öffentlichen und privaten Universitäten und Fachhochschulen sowie die Einrichtung der Agentur für externe Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ Austria) regelt.
Im HS-QSG festgelegt sind die externen Qualitätssicherungsverfahren (Audit, Akkreditierung) und deren Prüfbereiche, die zur Anwendung kommen sowie die zentrale Rahmenbedingungen der externen Qualitätssicherungsverfahren (z.B.  Auswahl der Qualitätssicherungsagentur bei Audits, Veröffentlichungspflicht der Verfahrensergebnisse, Kostenpflicht für alle Verfahren etc.).
Darüber hinaus umfasst das HS-QSG auch Regelungen bzgl. Meldeverfahren für Studien ausländischer Bildungseinrichtungen und der Ombudsstelle für Studierende.