Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Erziehung und Unterricht 1-2/2020: Führung in der Schule wahrnehmen Erkenntnisse aus Forschung, Beratung sowie Aus-, Fort- und Weiterbildung von Schulleitungen

Die Zeitschrift „Erziehung und Unterricht“ hat mit dem Heft 1-2 2020 dem aktuellen und wichtigen Thema „Die Führung einer Schule wahrnehmen“ breiten Raum geschaffen.

Eine Schule zu leiten ist eine herausfordernde Führungsaufgabe. Der Anspruch an Schulleiterinnen und Schulleiter wird wesentlich im § 56 SchUG definiert. Auf dieser rechtlichen Basis entwickelte das BMBWF das „Schulleitungsprofil“, das eine praxisbezogene Orientierung für effektives Schulleitungshandeln bietet.

 Das von Helga Braun, III/5 BMBWF und Stefan Brauckmann, AAU Klagenfurt, inhaltlich verantwortete Schwerpunktheft der größten und ältesten pädagogischen Zeitschrift in Österreich liefert nun zu Gesetz und Schulleitungsprofil eine elaborierte Ergänzung aus Wissenschaft und Führungspraxis. 

Seit Jahren wird nicht nur in Österreich, sondern weltweit über Rolle und Aufgaben der Schulleitung diskutiert und geforscht. Die Ansprüche und Anforderungen an die Profession Schulleitung sind gewachsen, Begriffe wie Leadership, Führung, evidenzbasiertes Qualitätsmanagement, Schul- und Unterrichtsentwicklung sind selbstverständlicher Sprachgebrauch geworden. 
Die Bedeutung der Schulleitung für eine gute Schule hat man auch in Österreich erkannt und eine rechtliche Grundlage zur Auswahl und Qualifizierung von Anwärter/inne/n für diese Führungsaufgabe geschaffen, was die Schulleitungsprofessionalisierung vorantreiben wird.

Vom "Verwalten der Schule" hin zum "Gestalten der Schule": Pädagogisch orientierte Führung initiiert, begleitet, unterstützt und verantwortet letztlich Veränderungs- und Entwicklungsprozesse und institutionalisiert das Erreichte und Bewährte – immer mit dem Blick auf die Bildungsansprüche von Schülerinnen und Schülern, die ihre Potentiale nützen können sollen und denen man bestmögliche Bildungswege bietet.

Ausgewiesene Expert/inn/en des deutschsprachigen Forschungs- und Bildungsraums geben in ihren Artikeln einen Überblick zur Thematik in Theorie und Praxis. Die Lektüre kann bereits tätigen Schulleiterinnen und Schulleitern Reflexionsfläche sein, aber auch an Schulleitung Interessierten Einblick in ein professionelles Berufsfeld geben.

Das vom BMBWF bis September 2021 auf der BMBWF-Website zur Verfügung gestellte Schwerpunktheft aus „Erziehung und Unterricht“ möge zu einer hochwertigen Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung beitragen und den für die Qualität von Schule Verantwortlichen dienen. 

Mag. Helga Braun, MSc

Erziehung und Unterricht,  Heft 1-2 2020 (PDF, 5 MB)