Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Verschiebung der Zentralmatura

Verschiebung der standardisierten Reife- bzw. Reife- und Diplomprüfung/Berufsreifeprüfung („Zentralmatura“) an höheren Schulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen

Verschiebung der abschließenden Prüfungen an berufsbildenden mittleren Schulen

(24.03.2020)

Die standardisierte Reife- bzw. Reife- und Diplomprüfung/Berufsreifeprüfung  an höheren Schulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen sowie die Abschlussprüfungen an berufsbildenden mittleren Schulen werden um mindestens zwei Wochen verschoben. 

Wesentliche Eckpunkte der Verschiebung:

  • Die Präsentation und Diskussion der abschließenden Arbeiten an mittleren und höheren Schulen (Abschlussarbeit an BMS, VWA an AHS, Diplomarbeiten an BHS) entfällt, die Beurteilung des Prüfungsgebietes erfolgt auf Basis der schriftlichen Arbeiten.
  • Die standardisierten schriftlichen Klausuren an höheren Schulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen werden voraussichtlich am 19. Mai 2020 mit der Klausurprüfung in Deutsch beginnen. 
  • Eine Verordnung zur Verschiebung der standardisierten Reife- bzw. Reife- und Diplomprüfung/Berufsreifeprüfung an höheren Schulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen ist in Vorbereitung und soll Ende März kundgemacht werden. 
  • Die Termine für die nicht-standardisierten Klausuren an mittleren und höheren Schulen werden von den Bildungsdirektionen/der zuständigen Schulbehörde verordnet.

Ziel ist es, die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass die standardisierte Reife- bzw. Reife- und Diplomprüfung bzw. Abschlussprüfung vor den Sommerferien abgeschlossen werden kann. Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung steht in engem Austausch mit den Bildungsdirektionen der Bundesländer, um eine erfolgreiche Umsetzung sicherzustellen. 

Die Termine für die Aufnahmeprüfungen an den Universitäten werden selbstverständlich in die Planung miteinbezogen.

Aktualisierte Informationen folgen.