Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Das BMBWF und 4GAMECHANGERS starten die Initiative „GÖNN‘ DIR“

Gönn' dir

Schülerinnen und Schüler sind von COVID-19-Maßnahmen besonders betroffen

Für die persönliche und schulische Entwicklung ist das „Dranbleiben“ sowohl im Unterricht als auch im Sozialleben von großer Bedeutung. Die derzeitige Situation macht jedoch viele Dinge, die zum schulischen Alltag dazugehören, unmöglich. Dies birgt zunehmend das Risiko, dass einige Jugendliche von ihrem Bildungsweg abkommen und der psychischen Belastung, sozialer Einsamkeit sowie dem Druck, beim Lernen zuhause auf sich allein gestellt zu sein, nicht mehr gewachsen sind.

Besonders hart trifft es die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II sowie Lehrlinge, also jene im Alter von etwa 14 bis 19 Jahren, denn sie befinden sich bereits am längsten im Distance-Learning. Das BMBWF hat sich daher zum Ziel gesetzt, diese Jugendlichen besonders zu unterstützen.

Start der Initiative GÖNN‘ DIR

In Kooperation mit 4GAMECHANGERS startete ab dem 8. März 2021 eine virtuelle Plattform mit einer Auswahl an interaktiven Online-Sessions. Ziel dieses Angebots ist es, die Resilienz der Jugendlichen zu stärken, damit sie den derzeitigen Herausforderungen besser begegnen und den Alltag auch im Distance-Learning besser bewältigen können.

Breite Themenvielfalt

Die Inhalte der Sessions schaffen bewusst einen Ausgleich zum täglichen Lernen und geben den Jugendlichen Raum, sich abseits des Unterrichts in einem niederschwelligen Format zu unterschiedlichen Themen auszutauschen. Ein besonderer Fokus liegt auf der interaktiven Programmgestaltung. Schülerinnen und Schülern sowie Lehrlingen soll die Möglichkeit gegeben werden, ihre Anliegen vorzubringen, miteinander in Kontakt zu treten und sich über Themen auszutauschen, die sie interessieren. Von sportlichen Aktivitäten über musisch-kreative Inhalte bis zu „Lifehacks“ für mehr Wohlbefinden im Alltag steht den Teilnehmenden eine breite Auswahl an Workshops zur Verfügung.

Laufzeit und Rahmenbedingungen

Über 90 Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Sport, Kunst, Kultur, Musik und vielen anderen Bereichen nehmen an der Initiative teil. Sie teilen ihre Expertise und Erfahrung mit den teilnehmenden Jugendlichen und bieten eine Vielzahl an Online-Sessions an. Eine Einheit dauert dabei 45 oder 90 Minuten. Aufgrund der Nachfrage, wird die Initiative bis Mitte Mai 2021 verlängert.

Diese Online-Sessions werden montags bis samstags zwischen 15:00 und 21:00 Uhr angeboten. 

Alle Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Plattform GÖNN‘ DIR.

Schulpsychologie - Bannner

Psychosoziale Unterstützungssysteme niederschwellig nutzbar machen

Die Initiative soll den Jugendlichen weiters auch Informationen zur Verfügung stellen, wie sie auf unkomplizierte Weise Unterstützung erhalten können, wenn sie diese benötigen. Dafür werden die Angebote der Schulpsychologie, der Schüler/innen- und Bildungsberatung sowie des Jugend- und Lehrlingscoachings im Rahmen des Programms verstärkt kommuniziert. Zusätzlich wird die telefonische Erreichbarkeit der schulpsychologischen Beratung ausgebaut:  Seit 22. Februar sind unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 211 320, von Montag bis Freitag 8:00 bis 20:00 Uhr und am Samstag 8:00 bis 12:00 Uhr, österreichweit schulpsychologische Berater/innen erreichbar. Jugendliche sollen so gezielt und niederschwellig jene Unterstützung erhalten, die sie brauchen. Details zum Angebot der Schulpsychologie finden Sie auf der Website.

Anregungen für einen stärkeorientierten- und resilienzfördernden Unterricht (PDF, 352 KB)