Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Die „Gurgelstudie“ an Schulen

Gurgelstudie - Logo

Die Schul-SARS-CoV-2-Studie, besser bekannt unter „Gurgelstudie“ leistet einen wichtigen, langfristigen Beitrag zur wissensbasierten Beurteilung, Begründung und Anpassung notwendiger Maßnahmen an den Schulen, um die Verbreitung von COVID-19 möglichst effektiv zu verhindern.

COVID-19 unterscheidet sich in vielen Aspekten von allen bisher bekannten Infektionserkrankungen der Atemwege. Insbesondere zur Rolle von Schulkindern für die Verbreitung von SARS-CoV-2 gibt es bislang auch international noch wenig Daten. Die „Gurgelstudie“ begleitet die Öffnung der Schulen in Österreich im Herbst 2020 bis Sommer 2021. Sie umfasst rund 14.800 Schüler/innen im Alter zwischen 6 und 15 Jahren der Primarstufe und Sekundarstufe 1 sowie ca. 1.200 Lehrer/innen und verwendet ein vereinfachtes, dem überwiegend jungen Alter der Teilnehmer/innen entsprechendes Verfahren zur Probennahme (Mund-Rachenspülung mit Gurgeln). Die Beprobung erfolgt an den Schulen unter Aufsicht von dafür geschulten Schulärzt/inn/en.

Die „Gurgelstudie“ baut auf einer im Juni/Juli 2020 in Wien durchgeführten Pilotstudie auf. Sie soll belastbare Daten zur Rolle von Kindern für die Epidemiologie von COVID-19 liefern und so eine wissenschaftliche Grundlage für regulatorischen Maßnahmen im Schulbereich in Österreich bereitstellen.

Die Gurgelstudie wird im Auftrag des BMBWF auf Basis der im Rahmen der Vienna Covid-19 Diagnostic Initiative (VCDI) entwickelten Methode von den Universitäten Wien und Linz sowie den Medizinischen Universitäten Graz und Innsbruck durchgeführt.

Allgemeine Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte zur Gurgelstudie

Der Informationsfolder für Eltern und Erziehungsberechtigte beantwortet erste zentrale Fragen zur Gurgelstudie

Informationsfolder (PDF, 145 KB) 
(Version zum Ausdrucken (PDF, 2 MB))

Wie wird gegurgelt? – Erklärvideo zur "Gurgelstudie" für Schülerinnen und Schüler und Eltern/Erziehungsberechtigte

Wie das Gurgeln funktioniert und was mit der Gurgelprobe geschieht, zeigt das Video, das in Kooperation mit dem Österreichischen Jugendrotkreuz entstanden ist:

Erklärvideo Gurgelstudie mit Videopfeil

Wie lange muss gegurgelt werden? – dazu ein motivierender Song

Titelbild Gurgelsong

Einverständniserklärungen für Eltern/Erziehungsberechtigte, deren Kinder an der Gurgelstudie teilnehmen

Hier finden Sie die Einverständniserklärungen zur Teilnahme Ihres Kindes an der Gurgelstudie in den Sprachen Deutsch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Englisch, Rumänisch, Slowenisch und Türkisch.

Informationen für Schulärztinnen und Schulärzte/studentische Assistenz

Lehrvideo der Universität Wien für Schulärztinnen und Schulärzte/studentische Assistenz zur Entnahme von Rachenspülungsproben im Rahmen der Schulstudie:

Lehrvideo der Universität Wien für Schulärztinnen und Schulärzte/medizinische Assistenz zur Entnahme von Rachenspülungsproben im Rahmen der Schulstudie: