Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Schulbetrieb ab 17. November 2020

Auf Grund des dramatischen Anstiegs an COVID-19-Fällen hat sich die Bundesregierung entschließen müssen, einen neuerlichen Lockdown für viele Bereiche des öffentlichen Lebens zu verhängen.

Diese Maßnahmen betreffen auch die Schulen:

Für alle Volksschulen, Mittelschulen, AHS-Unterstufen und Polytechnische Schulen gilt ab Dienstag, 17. November, bis Freitag, 4. Dezember 2020 Distance-Learning-Unterricht. Alle Schulen bleiben aber für Betreuung und pädagogische Unterstützung offen. 

In Sonderschulen findet weiterhin Präsenzunterricht statt. Die Schulleitung kann aber in Ausnahmefällen ein Fernbleiben vom Unterricht von Schülerinnen und Schülern erteilen.

Für Schulen der Sekundarstufe II gilt, dass der bestehende Distance-Learning-Betrieb bis auf Freitag, 4. Dezember 2020, ausgeweitet wird.

Ab Montag, 7. Dezember 2020, ist wieder eine Rückkehr in den regulären Schulbetrieb geplant.

Alle Details zum Schulbetrieb von 17. November bis 4. Dezember 2020 entnehmen die Schulen hier: 
Schulbetrieb von 17.11. bis 4.12.2020 (PDF, 165 KB)

Beilage zum Erlass "Maßnahmen zur Reduktion der COVID-19-Infektionszahlen, Unterrichtsbetrieb ab 17. November 2020" (Geschäftszahl: 2020-0.748.656) (PDF, 134 KB)

Umsetzungsvorschläge zur Kombination von Distance-Learning und Betreuung/Lernunterstützung in den Schulen (PDF, 112 KB) (17.11.2020)

Informationen für Eltern/Erziehungsberechtigte

Folgender Elternbrief von Bundesminister Heinz Faßmann gilt den Eltern und Erziehungsberechtigten von Schüler/innen der Volksschulen, Mittelschulen, AHS-Unterstufen und Polytechnischen Schulen: