Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Ombudsstelle für Wertefragen und Kulturkonflikte

Susanne Wiesinger

Im Dezember des letzten Jahres präsentierte Bundesminister Dr. Heinz Faßmann die neue Ombudsstelle für Wertefragen und Kulturkonflikte unter der Leitung von Susanne Wiesinger. Seit 1. Februar ist Frau Wiesinger nun in ihrer Funktion als Ombudsfrau tätig.

Als unabhängige Anlaufstelle unterstützt sie dabei beratend Lehrkräfte, Schulleitungen, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler bei Missständen an einzelnen Schulstandorten und bei behördlichen Versäumnissen. Im Zuge ihrer Tätigkeit wird Kollegin Wiesinger weiters schulartenübergreifend und österreichweit eine Bestandsaufnahme zu sozialen und kulturellen Schulkonflikten durchführen. Ziel ist es, aufbauend auf ihren Erfahrungen an einer Wiener NMS, bestehende Problemlagen auch an anderen Schultypen und in anderen Bundesländern zu erheben und ein Forum für den Austausch zwischen den Betroffenen zu schaffen.

„Lehrer und Lehrerinnen brauchen einen Ansprechpartner mit Erfahrung, der ihnen zuhört und sie mit konstruktiven Lösungsvorschlägen unterstützen kann. Ihnen möchte ich als Ombudsfrau den Rücken stärken“, so Susanne Wiesinger.

Kontakt

vertrauenslehrerin@bmbwf.gv.at

T +43 1 53120-2700
Montag bis Freitag 9.00 – 16.00 Uhr