Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Europa-Staatspreis 2022

Zielgruppe: Träger zivilgesellschaftli­cher Projekte und Initiativen auf lokaler oder europäischer Ebene sowie Autorinnen und Autoren von Publikationen oder Medienprodukten (Print, Internet, TV, Radio)

Einsendeschluss: 29. April 2022

Preis/e: Geldpreise

Preisverleihung: Die Verleihung des Europa-Staatspreises 2022 erfolgt am 3. Juni 2022 in feierlichem Rahmen durch Europaministerin Karoline Edtstadler.

DetailinformationenEuropa-Staatspreis 2022 - Bundeskanzleramt Österreich

Das Bundeskanzleramt hat den diesjährigen Europa-Staatspreis ausgeschrieben. Bewerbungen und Nominierungen können bis 29. April online eingereicht werden. 

Mit dem Europa-Staatspreis wird außerordentliches Engagement von Bürgerinnen und Bürgern sowie Organisationen zur Förderung des europäischen Bewusstseins und Europaverständnisses in Österreich ausgezeichnet. Der Europa-Staatspreis holt Personen und Projekte vor den Vorhang, die zu einer offenen Auseinandersetzung über das gemeinsame Europa anregen und ist wichtige Anerkennung für die vielen Initiativen, die zum Verständnis der EU in Österreich und zum Zusammenhalt in Europa beitragen.

Der Europa-Staatspreis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert und wird in fünf Kategorien verliehen:

  • Europa in der Gemeinde
  • Europa in der Schule
  • Kunst und Kultur
  • Innovation und Digitalisierung
  • Zukunft Europas