Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Wir sind Europa: Preis für herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten an AHS und Diplomarbeiten an BHS

Zielgruppe: Maturantinnen und Maturanten an AHS und BHS (eingereicht werden können Arbeiten aus den Schuljahren 2020/2021 und 2021/22).

Anmeldung:
Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule
Helferstorferstraße 5
1010 Wien
europainderschule@politik-lernen.at

Einsendeschluss: (verlängert) Montag, 30. Juni 2022

Preis/e: Vergeben werden sechs Preise zu je 300,- Euro.

Preisverleihung: Alle Preisträgerinnen und Preisträger werden – sofern die COVID-19-Situation es zulässt – im Herbst 2022 zu einer feierlichen Preisverleihung ins Haus der EU in Wien eingeladen.

Kontakt
Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule
Ingrid Ausserer
Helferstorferstraße 5
1010 Wien
europainderschule@politik-lernen.at

Detailinformationen: Wir sind Europa: Preis für herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten an AHS und Diplomarbeiten an BHS

Ziel des Preises ist es, hervorragende Abschlussarbeiten zu europäischen Themen vor den Vorhang zu holen und die Bandbreite möglicher Fragestellungen zur Europäischen Union sichtbar zu machen.

Eingereicht und prämiert werden vorwissenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeiten, die in den Schuljahren 2020/2021 und 2021/22 an österreichischen AHS oder BHS entstanden sind und deutliche Bezugspunkte zur Europäischen Union aufweisen.

Die Arbeiten werden von einer unabhängigen Fachjury auf Basis eines Kriterienkatalogs begutachtet.