Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Langer Tag der Flucht 2021

Veranstalter/in: Verschiedene Veranstalter unter der Schirmherrschaft des UNHCR

Datum: 1. Oktober 2021

Uhrzeit: variiert je nach Veranstaltung

Ort, Adresse: diverse Angebote an unterschiedlichen Orten

Anmeldung: ist für Schulklassen erforderlich und erfolgt beim Jeweiligen Veranstalter

Anmeldefrist: variiert je nach Veranstaltung 

Zielgruppe: variiert je nach Veranstaltung

Kurzbeschreibung – Ziele, Inhalte, Ablauf
Der „Lange Tag der Flucht“ ist eine jährliche, österreichweite Initiative zu den Themen Flucht und Zusammenleben. Unterschiedliche Programmpunkte stellen verschiedene Aspekte von Flucht und Zusammenleben in den Mittelpunkt. Die Projekte beziehungsweise Initiativen erlauben es, sich den Themen Flucht und Zusammenleben auf unterschiedlichste Weise zu nähern. Ob auf dem Fußballplatz, im Museum oder in einer Flüchtlingsunterkunft – im Mittelpunkt stehen Begegnungen und die Möglichkeit, sich direkt über Flucht und Asyl zu informieren. Je nach Veranstaltung werden verschiedene Medien und Methoden verwendet; unter anderem gibt es Lesungen, Filme und Puppentheater.

Vortragende/r: variiert je nach Veranstaltung

Kosten: keine

Veranstaltungswebsite: Lange Nacht der Flucht