Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

LehrerInnen für den pflegerischen Fachunterricht

Geschäftszahl: 21.474/ 16- II/4/ 98

Sachbearbeiter: Mag. Gerhard Orth
Telefon: 531 20-4493
Telefax: 531 20-4130
e-mail:gerhard.orth@bmuk.gv.at

Verteiler: VII
Sachgebiet: Pädagogische Angelegenheiten; Personalwesen
Inhalt: LehrerInnen für den pflegerischen Fachunterricht; Verwendungsbereich an den Lehranstalten für Humanberufe
Geltung: unbefristet

Rundschreiben Nr. 29/1998

Alle Landesschulräte

Stadtschulrat für Wien

Aus gegebenem Anlaß ergeht eine Regelung hinsichtlich der Mindesterfordernisse für LehrerInnen, die Unterrichtsgegenstände mit pflegerischen Inhalten unterrichten. Dies stellt einerseits die Qualität des Unterrichts sicher, andererseits können Komplikationen bei einer eventuellen Anerkennung durch die Landessanitätsbehörden im Zuge der Vermittlung der Pflegehelferqualifikation vermieden werden.

Folgende Unterrichtsgegenstände sind ausschließlich von LehrerInnen für Gesundheits- und Krankenpflege im Sinne des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes (BGBl. Nr. 108/1997 idgF sowie der entsprechenden Verordnungen) zu unterrichten:

Fachschule für Altendienste und Pflegehilfe:

Gesundheits-, Krankheitslehre und Hygiene

Kranken- und Altenpflege

./2

- 2 -



Fachschule für Familienhilfe:

Gesundheits-, Krankheitslehre und Hygiene

Kinder-, Kranken- und Altenpflege

Fachschule für Sozialdienste:

Gesundheitslehre, Hygiene und Säuglingspflege

Fachschule für Sozialberufe

Säuglingspflege

Gesundheitslehre und Krankenbetreuung

Altenhilfe

In folgenden Gegenständen wird die Verwendung von entsprechend ausgebildeten Lehrpersonen aus dem Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege in einschlägigen Themenbereichen empfohlen. Darüber hinaus können diese auch in anderen schulautonomen Gegenständen eingesetzt werden.



Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe

Fachschule für wirtschaftliche Berufe

jeweils im Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit und Soziales

Lehranstalt für heilpädagogische Berufe:

Medizinische Grundlagen und elementare Pflege

Fachschule für Altendienste und Pflegehilfe:

Fachtheoretisches Seminar

Praxisseminar

Supervision

Fachschule für Familienhilfe:

Fachtheoretisches Seminar

Praxisseminar

Supervision

Fachschule für Sozialberufe

Somatologie

entsprechende Pflichtgegenstände mit erhöhtem Stundenausmaß

Fachtheoretisches Seminar

Praxisseminar

Wien, 24. Juli 1998

Für die Bundesministerin:

Heuritsch

F.d.R.d.A.:

Inhaltlicher Stand: 6. April 2018