Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Festsetzung der Budgetkontingente der Landesschulräte (Stadtschulrat für Wien) für einzeln oder pauschaliert angeordnete Überstunden sowie für Sonn- und Feiertagsvergütungen für die Finanzjahre 1998 und 1999

Geschäftszahl: 466/14-III/C/98

Sachbearbeiter: MR Dr. ZIMMERMANN
Tel. 01/531 20 / 3245
Fax 01/531 20 / 3445

Verteiler :VII, N
Sachgebiet: Personalwesen
Inhalt: Festsetzung der Budgetkontingente der Landesschulräte (Stadtschulrat für Wien) für einzeln oder pauschaliert angeordnete Überstunden sowie für Sonn- und Feiertagsvergütungen für die Finanzjahre 1998 und 1999
Geltung: befristet bis 31.12.1999

Rundschreiben Nr. 36/1998

an alle Landesschulräte
(Stadtschulrat für Wien)

Für die Beamten der Allgemeinen Verwaltung und Beamten in handwerklicher Verwendung, für Beamte des Allgemeinen Verwaltungsdienstes sowie des Krankenpflegedienstes, für Vertragsbedienstete, für Schulaufsichtsbeamte und für mit Schulaufsichtsfunktionen betraute Lehrer sowie für den Schulbehörden dienstzugeteilte Lehrer werden im Einvernehmen mit dem Zentralausschuss für Bundesbedienstete für einzeln und pauschaliert angeordnete Überstunden sowie für Sonn- und Feiertagsvergütungen fürdie Finanzjahre 1998 und 1999 den einzelnen Landesschulräten (Stadtschulrat fürWien) für alle Planstellenbereiche nachstehende Budgetkontingente zur Verfügung gestellt:



1998


1999


Burgenland


S 2.245.340


S 2.214.688


Kärnten


S 3.737.542


S 4.005.266


Niederösterreich


S 11.445.906


S 10.647.113


Oberösterreich


S 5.309.002


S 6.545.210


Salzburg


S 3.150.608


S 3.197.479


Steiermark


S 6.647.434


S 7.051.129


Tirol


S 3.180.065


S 3.525.503


Vorarlberg


S 2.016.503


S 2.078.081


Wien


S 15.437.562


S 13.905.493


SUMME:


S 53.169.962


S 53.169.962

Auf das Mitwirkungsrecht der zuständigen Personalvertretungsorgane beider Anordnung von Überstunden wird hingewiesen.

Wien, 15. September 1998

Für die Bundesministerin:

Dr. Oberleitner

F.d.R.d.A.:

Inhaltlicher Stand: 6. April 2018