Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

LEHRGANG gemäß § 125 Abs. 1 und 2 SchOG an den Pädagogischen Instituten, Abteilungen für Lehrer an berufsbildenden Schulen (ausgenommen die Berufsschullehrer) – (BMHS) "Umwelt mit den Schwerpunkten Abfallbeauftragte(r), Interne(r) Umweltbetriebsprüfer(in), Umweltberatungslehrer(in)"

Geschäftszahl: 12.400/12-II/10/98

Sachbearbeiterin: Alexandra Hatos
Telefon: 531 20-4421
Telefax: 531 20-4130

Verteiler: VII, N
Sachgebiet: Pädagogische Angelegenheiten
Inhalt: Lehrer-Weiter/Fortbildungsveranstaltungen an Pädagogischen Instituten, Abteilungen für Lehrer an berufsbildenden Schulen (ausgenommen die Berufsschullehrer) (= Abteilungen BMHS) Lehrgänge gemäß § 125 Abs. 1 und 2 Schulorganisationsgesetz
Geltung: unbefristet
Zielgruppe: Alle berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, Alle Pädagogischen Institute – Abteilungen für Lehrer an berufsbildenden Schulen(ausgenommen die Berufsschullehrer) (= Abteilungen BMHS)

Rundschreiben Nr. 64/1998

Alle Landesschulräte
Stadtschulrat für Wien

Der Lehrgang "UMWELT mit den Schwerpunkten Abfallbeauftragte(r), Interne(r) Umweltbetriebsprüfer(in), Umweltberatungslehrer(in)" wird gemäß § 125 Abs. 1 und 2 SchOG an den Pädagogischen Instituten, Abteilungen für Lehrer an berufsbildenden Schulen (ausgenommen die Berufsschullehrer) - BMHS, eingerichtet und hat bundesweite Gültigkeit .

Der Lehrgang vermittelt folgende Qualifikationen:

  1. Abfallbeauftragte(r) gemäß Abfallwirtschaftsgesetz, BGBl.Nr. 325/1990, § 9 Abs. 6, in der geltenden Fassung. Die Ausbildung ist speziell auf die Anforderungen des Versorgungs- und Entsorgungswesens einer Schule ausgerichtet.
  2. Interne(r) Umweltbetriebsprüfer(in) im Sinne der Verordnung (EWG) Nr. 1836/93 des Rates Avom 29. Juni 1993 über die freiwillige Beteiligung gewerblicher Unternehmen an einem Gemeinschaftssystem für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung (EMAS-Verordnung).´
  3. Umweltberatungslehrer(in)

Um die Qualifikationen 1. und 2. zu erlangen, ist eine Prüfungabzulegen. Die Qualifikation für den/die Abfallbeauftragte(n) kann auch durch einen separaten Lehrgang "Abfallbeauftragte(r)" erlangt werden, der ebenfalls von den Pädagogischen Instituten angeboten wird.

Wien, 21. Dezember 1998

Für die Bundesministerin:

Dr. Mann

Beilagen (pdf, 61 KB)

F.d.R.d.A.:

Inhaltlicher Stand: 06.04.2018