Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Richtlinien für den Umgang mit gefährlichen Abfällen an Schulen
Entsorgungserlass

Geschäftszahl: 12.160/11-I/7/2001

Sachbearbeiter/in: MR Dr. Maria ZADRAZIL
Abteilung I/7
Tel.: 01/53120-4613
Fax: 01/53120-4605

Verteiler N
Sachgebiet: Schuleinrichtung, -ausstattung, -gebäudebetrieb
Inhalt: Aufbewahrung, Wiederaufbereitung und Entsorgung von gefährlichen Abfällen
Geltung: unbefristet
Angesprochener Personenkreis: Kustoden für Chemie bzw. Physik/ Chemie an allgemein bildenden Schulen

Rundschreiben Nr . 22/2001

Alle
Landesschulräte
und
alle Direktionen der Höheren Internatsschulen

Hiermit erfolgt eine Neuverlautbarung des zuletzt unter GZ. 12.160/5-I/7/1993 vom 5. Juli 1993 ergangenen Rundschreibens Nr. 82/1993, welches somit außer Kraft tritt.

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur übermittelt in der Anlage den Erlass zur Entsorgung von Chemikalien aus den Bereichen Chemie bzw. Physik/Chemie an allgemein bil-denden Schulen (Entsorgungserlass).

Zweck dieses Erlasses ist die Minimierung der Gefahren für Mitwelt und Umwelt im Schulbereich; er stellt somit einen Beitrag zur Umwelterziehung dar. Er regelt die Aufbewahrung, Wiederauf-bereitung und die Entsorgung von gefährlichen Abfällen aus Schulen.

Die Landesschulräte (Stadtschulrat für Wien) werden ersucht, alle allgemein bildenden Schulen, insbesondere alle Lehrer für Chemie bzw. Physik/Chemie zur Mitwirkung bei der Realisierung des Erlasses einzuladen. Bei Bedarf hat die Schulbehörde 1. Instanz jeder Schule eine Abfallbesitzer-Nummer zuzuweisen; welche bei der örtlich zuständigen Bezirkshauptmannschaft bzw. der Landes-regierung zu beantragen ist.

Was die allgemein bildenden höheren Schulen anlangt, so werden die Landesschulräte (Stadtschul-rat für Wien) schließlich ersucht, Vorkehrungen für den regelmäßigen Abtransport gefährlicher Ab-fälle durch konzessionierte Entsorgungsunternehmen zu treffen, soweit dies nicht schon geschehen ist.

Anlage: Entsorgungserlass, 325 KB (pdf, 325 KB)

Wien, 27. Juni 2001

Für die Bundesministerin:
Dr. ZADRAZIL

F.d.R.d.A.

Inhaltlicher Stand: 06.04.2018