Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Gewährung von Geldaushilfen aus Anlass der Geburt eines Kindes – Erhöhung und Neufassung der Richtlinien – Korrektur

Geschäftszahl: 466/23-III/C/02

Verteiler: VII, N
Sachgebiet: Personalwesen
Inhalt: Geldaushilfen anlässlich der Geburt eines Kindes – Erhöhung
Rechtsgrundlage: § 23 Abs. 4 GG 1956
§ 25 Abs. 5 VBG 1948
Geltung: unbefristet

Rundschreiben Nr. 32/2002

An alle
Dienststellen

In Korrektur eines Redaktionsfehlers wird das ho. Rundschreiben Nr. 28/2002, GZ 466/13-III/C/02, im Punkt 1), 1. Absatz, dahingehend abgeändert, dass der letzte Satz wie folgt zu lauten hat: „Eine Überschreitung dieser Bezugshöhe, die € 22 nicht übersteigt, ist nicht in Anschlag zu bringen“.

Wien, 2. Juli 2002

Für die Bundesministerin:
Dr. Liebsch

F.d.R.d.A.:

Inhaltlicher Stand: 06.04.2018