Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Kennzahlen für die Ausstattung der Direktionssekretariate der HTL mit Planstellen für Verwaltungspersonal, Bewertung dieser Arbeitsplätze und Erstellung standardisierter Arbeitsplatzbeschreibungen für Schulsekretäre/Schulsekretärinnen Sachbearbeiter/Sachbearbeiterinnen in Rechnungsangelegenheiten bzw. in Schülerangelegenheiten, Schreibkräfte sowie Referenten/Referentinnen für Personalangelegenheiten an diesen Schulen

Geschäftszahl: 466/27-III/C/02

Verteiler: VII, N
Sachgebiet: Personalwesen
Inhalt: Kennzahlen für die Ausstattung der Direktionssekretariate der HTL mit Planstellen für Verwaltungspersonal, Bewertung dieser Arbeitsplätze und Erstellung standardisierter Arbeitsplatzbeschreibungen für Schulsekretäre/Schulsekretärinnen Sachbearbeiter/Sachbearbeiterinnen in Rechnungsangelegenheiten bzw. in Schülerangelegenheiten, Schreibkräfte sowie Referenten/Referentinnen für Personalangelegenheiten an diesen Schulen
Rechtsgrundlage: § 137 BDG 1979
Geltung: Unbefristet

Rundschreiben Nr. 44/2002

An alle
Landesschulräte (Stadtschulrat für Wien)
sowie die Direktionen der Technischen Zentrallehranstalten

Hinsichtlich der Erarbeitung von Kennzahlen für die Ausstattung von Schuldirektionen mit Ver-waltungspersonal wurden solche Kennzahlen bereits für die allgemeinbildenden höheren Schulen, die Handelsakademien/Handelsschulen und die Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik entwickelt. Nunmehr wurden gemeinsam mit dem Zentralausschuss für Bundesbedienstete solche Kennzahlen auch für die Ausstattung der Direktionssekretariate an Höheren technischen Lehranstalten mit Planstellen für das Verwaltungspersonal erarbeitet. Bei der Erstellung dieser Kennzahlen wurde darauf Bedacht genommen, dass sich die Bewertung der Verwaltungs- und Rechnungsführer gegenüber der bisherigen Bewertung nicht ändert. Weiters wurde davon ausgegangen, dass ab einer Zahl von 64 Klassen die Aufgaben der Verwaltungs- und Rechnungsführer so umfangreich sind, dass eine Trennung dieser beiden Funktionen notwendig ist.

In diesem Zusammenhang wurde auch ein neues Bewertungsschema für die Schulsekretärinnen/Schulsekretäre, Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeiter in Rechnungsangelegenheiten, Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeiter in Schülerangelegenheiten, Schreibkräfte und Referentinnen/Referenten für Personalangelegenheiten erstellt.

Diesem Bewertungsschema liegen die beigeschlossenen Muster-Arbeitsplatzbeschreibungen zu Grunde.

Analog zu den bereits entwickelten Kennzahlen verbessert sich bei einer Zahl von 60 Exernisten die Bewertung des Arbeitsplatzes einer Sekretariatskraft um eine Funktionsgruppe und ab 120 Externisten um zwei Funktionsgruppen.

Das Kennzahlen- und Bewertungsschema stellt sich wie folgt dar:

bis 15 Klassen 1 Verwaltungs-u.Rechnungsführer A2/1
0,5 Schreibkräfte A4/1
ab 16 Klassen 1 Verwaltungs-u.Rechnungsführer A2/1
0,5 Sekretariatskräfte A3/2
1 Schreibkraft A4/1
ab 21 Klassen 1 Verwaltungs-u.Rechnungsführer A2/2
0,5 Sekretariatskräfte A3/2
1 Schreibkraft A4/1
ab 28 Klassen 1 Verwaltungs-u.Rechnungsführer A2/2 1 Sekretariatskraft A3/2
1 Sachbearbeiter (Rechnungsdienst) A3/2
1 Schreibkraft A4/1
ab 31 Klassen 1 Verwaltungs-u.Rechnungsführer A2/3 1 Sekretariatskraft A3/2
1 Sachbearbeiter (Rechnungsdienst) A3/2
1 Schreibkraft A4/1
ab 40 Klassen 1 Verwaltungs-u.Rechnungsführer A2/3 1 Sekretariatskraft A3/2
1 Sachbearbeiter (Rechnungsdienst) A3/2
1,5 Schreibkräfte

A4/1
ab 51 Klassen 1 Verwaltungs-u.Rechnungsführer A2/4 1 Sekretariatskraft A3/2
1 Sachbearbeiter (Rechnungsdienst) A3/2
1 Sachbearbeiter (Schülerangel.) A3/2
1,5 Schreibkräfte

A4/1
ab 64 Klassen 1 Verwaltungsleiter A2/3 1 Sekretariatskraft A3/2
1 Rechnungsführer A2/1 1 Sachbearbeiter (Rechnungsdienst) A3/2
1 Sachbearbeiter (Schülerangel.) A3/2
2 Schreibkräfte A4/1
ab 76 Klassen 1 Verwaltungsleiter A2/3 2 Sekretariatskräfte A3/2
1 Rechnungsführer A2/1 1 Sachbearbeiter (Rechnungsdienst) A3/2
1 Sachbearbeiter (Schülerangel.) A3/2
2,5 Schreibkräfte A4/1
ab 88 Klassen 1 Verwaltungsleiter A2/3 2,5 Sekretariatskräfte A3/2
1 Rechnungsführer A2/1 1 Sachbearbeiter (Rechnungsdienst) A3/2
1 Referent (Pers.) A2/G 1 Sachbearbeiter (Schülerangel.) A3/2
3 Schreibkräfte A4/1
ab 101 Klassen 1 Verwaltungsleiter A2/4 2,5 Sekretariatskräfte A3/2
1 Rechnungsführer A2/2 1 Sachbearbeiter (Rechnungsdienst) A3/2
1 Referent (Pers.) A2/G 1 Sachbearbeiter (Schülerangel.) A3/2
3,5 Schreibkräfte A4/1

Eine allfällige Neubewertung von Arbeitsplätzen erfolgt erst dann, wenn bei gegebener überplanmäßiger Ausstattung der Soll-Stand des Personals in der jeweiligen Bedienstetengruppe (Verwaltungs- und Rechnungsführer, Sekretariatskraft, Sachbearbeiter, Schreibkraft, Referent) erreicht wird. Es wird darauf hingewiesen, dass die Herstellung des Soll-Standes nur längerfristig erreicht werden kann, da weder Kündigungen noch Versetzungen in Aussicht genommen sind und die Planstellen nur nach Freiwerden umgeschichtet werden können.

Die entsprechenden Änderungen der Bewertungen werden von ho. durchgeführt und die Landes-schulräte (Stadtschulrat für Wien) sowie die Direktionen der Technischen Zentrallehranstalten hievon verständigt werden.

Nach erfolgter Umbewertung sind die Aufgaben nach den Muster-Arbeitsplatzbeschreibungen entsprechend festzulegen.

Dieses Rundschreiben tritt mit 1. September 2002 in Kraft.

Wien, 10. September 2002

Für die Bundesministerin:
Dr. Liebsch

Beilagen

F.d.R.d.A.:

Inhaltlicher Stand: 6. April 2018