Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Korrektur des Anhanges B des Rundschreibens Nr. 5/2007

Geschäftszahl: BMUKK-10.014/0008-III/3/2011
SachbearbeiterIn: Mag. Andrea Götz
Abteilung: III/3
andrea.goetz@bmukk.gv.at
T +43 1 53120-2365
T +43 1 53120-812365

Verteiler: Rundschreiben-Verteiler Abteilung III/3
Zentrallehranstalten
Höhere land- und forstwirtschaftliche Lehranstalten
Pädagogische Hochschulen samt Praxisschulen
Sachgebiet: Schulrecht/Religionsrecht
Inhalt: Durchführungsbestimmungen betreffend den Religionsunterricht
Geltung: unbefristet

Die religiöse Bekenntnisgemeinschaft „Islamische Alevitische Glaubensgemeinschaft in Österreich“ (IAGÖ) hat mit Schreiben vom 25.1.2011 ersucht, die Abkürzung ihres religiösen Bekenntnisses in Schulzeugnissen etc. mit "alevi" vorzusehen. Diesem Anliegen wird durch Korrektur des Anhanges B des RS 5/2007 Rechnung getragen. Anhang B des RS 5/2007 wird daher in aktualisierter Fassung übermittelt.

Beilage (pdf, 71 KB)

Wien, 27. Jänner 2011

Für die Bundesministerin:
Mag. Andrea Götz

Links

Inhaltlicher Stand: 06.04.2018