Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Europarats-Charta zur Politischen Bildung und Menschenrechtsbildung

Geschäftszahl: BMUKK-33.466/0119-I/6a/2012
Sachbearbeiterin: MR Mag. Sigrid Steininger
Abteilung: Politische Bildung – Referat I/6a
sigrid.steininger@bmukk.gv.at
T +43 1 53120-2541
F +43 1 53120-812541
www.politische-bildung.at

Verteiler: Landesschulräte, Stadtschulrat für Wien, Pädagogische Hochschulen, Zentrallehranstalten
Sachgebiet: Pädagogische Angelegenheiten
Inhalt: Politische Bildung
Geltung: unbefristet

Rundschreiben Nr. 15/2012

Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien
Pädagogische Hochschulen
Zentrallehranstalten

In den vergangenen Jahren haben auf europäischer Ebene bedeutende Entwicklungen zur Politischen Bildung stattgefunden; auf gesamteuropäischer Ebene haben 2010 die 47 Mitgliedsstaaten des Europarats die Charta zur Politischen Bildung und Menschenrechtsbildung verabschiedet, die intensiv beraten und in mehrjährigen umfassenden Konsultationen entwickelt wurde.

Die Charta bekräftigt, dass Politische Bildung und Menschenrechtsbildung dazu befähigen soll, eine aktive Rolle in einer demokratischen Gesellschaft zu spielen. Die demokratiepolitische Bildung zielt auf die Aneignung jener Kompetenzen, die darauf vorbereiten, Rechte und Verantwortung in der Gesellschaft wahrnehmen zu können.

Im Sinne der Charta werden alle Schulbehörden und -partner ersucht, deren Umsetzung im Rahmen ihrer Zuständigkeit zu unterstützen.

Beilage: Europarats Charta zur Politischen Bildung und Menschenrechtsbildung (pdf, 183 KB)

Wien, 10. September 2012

Die Bundesministerin:
Dr. Claudia Schmied

Downloads

Inhaltlicher Stand: 06.04.2018