Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Bundesfinanzgesetz 2015, Durchführung für den Bereich der Untergliederung 30

Geschäftszahl: BMBF-14.300/0001-B/2/2015
SachbearbeiterIn: MinR Franz Friedrich
Abteilung: B/2
franz.friedrich@bmbf.gv.at
T +43 1 53120-4611
F +43 1 53120-814611

Rundschreiben Nr. 2/2015

Verteiler: VII-N
Sachgebiet: Budget- und Rechnungswesen
Inhalt: Bundesfinanzgesetz 2015, Durchführung
Geltung Finanzjahr 2015

An alle
Landesschulräte (Stadtschulrat für Wien)

In der Beilage wird die Note BMF-110701/0011-II/1/2014 des Bundesministeriums für Finanzen vom 19. Dezember 2014 betreffend die Durchführungsbestimmungen zum Bundesfinanzgesetz für das Jahr 2015 zur Kenntnis gebracht.

Die aus diesen Durchführungsbestimmungen (in der Folge: DFB zum BFG 2015) ersichtlichen formellen und materiellen Regelungen werden hiermit bis auf weiteres für den gesamten Bereich des Bundesministeriums für Bildung und Frauen (Zentralleitung und die ihr nachgeordneten Dienststellen) in Kraft gesetzt. Sie besitzen subsidiäre Geltung, sofern und soweit im vorliegenden Rundschreiben Nr. 2/2015 sowie in dem diesem Rundschreiben beiliegenden „Handbuch Budgetvollzug 2015 (Untergliederung 30)“ nicht ergänzende bzw. präzisierende Regelungen getroffen werden.

Die aus dem beiliegenden „Handbuch Budgetvollzug 2015 (Untergliederung 30)“ ersichtlichen Bestimmungen und Regelungen sind wie folgt integrierender Bestandteil der Haushaltsführung sämtlicher Dienststellen des Bildungsressorts:

  • Abschnitt A des Handbuches trifft die DFB zum BFG 2015 ergänzende sowie den Budgetvollzug 2015 begleitende Regelungen für den gesamten Ressortbereich (Zentralleitung des Bundesministeriums für Bildung und Frauen und alle ihr nachgeordneten Dienststellen).
  • Die aus dem Abschnitt B des Handbuches zu ersehenden Regelungen betreffen ausschließlich den Bereich der Zentralleitung des Bundesministeriums für Bildung und Frauen.

Das vorliegende Rundschreiben Nr. 2/2015 tritt mit Ende des Finanzjahres 2015 außer Kraft und ist danach bis zum Inkrafttreten eines BMBF-Rundschreibens betreffend die Durchführung des Bundesfinanzgesetzes 2016 sinngemäß anzuwenden.

Anlagen:
DFB zum BFG 2015
Handbuch Budgetvollzug 2015 (Untergliederung 30)
Vorhabensverordnung, BGBl. II Nr. 22/2013 samt Anhang

Wien, 3. Februar 2015

Die Bundesministerin:
Gabriele Heinisch-Hosek