Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Eltern und Schüler/innen

Mit der Sommerschule wird ein gesellschaftlicher Auftrag umgesetzt: Schülerinnen und Schülern wird individuelle Unterstützung geboten, die es ihnen ermöglicht, Lehrinhalte zu wiederholen und zu vertiefen. So können sie gut vorbereitet in das neue Schuljahr starten. Um eine bestmögliche Förderung der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zu erreichen, sollen neben Lehramtsstudierenden im Rahmen der Absolvierung ihrer Pflichtpraktika bereits im Dienst stehende erfahrene Lehrpersonen zum Einsatz gelangen.

Die Sommerschule findet in den letzten beiden Sommerferienwochen statt:

  • Burgenland, Niederösterreich, Wien: 22. August bis 2. September 2022
  • Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol , Vorarlberg: 29. August bis 9. September 2022

FAQ

(01.04.2022)

Die Sommerschule findet innerhalb der letzten beiden Sommerferienwochen, 22. August bis 2. September 2022 (Burgenland, Niederösterreich und Wien) beziehungsweise 29. August bis 9. September 2022 (Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg) montags bis freitags, an ausgewählten Schulstandorten statt.

Für Schüler/innen, die in eine neue Schulart wechseln, bzw. für Schüler/innen ab der 9. Schulstufe kann die Sommerschule im Kurssystem angeboten werden. Die Dauer ist daher flexibel am Schulstandort gestaltbar und durch die Schulleitung festzulegen.

(24.02.2022)

Die Teilnahme an der Sommerschule ist kostenfrei.

(24.02.2022)

Ja. Für Ihr Kind ist die Teilnahme an der Sommerschule grundsätzlich kostenfrei und freiwillig. Wenn Ihr Kind in eine der genannten Zielgruppen fällt, wird seitens der Schulleitung und der Lehrkraft jedoch empfohlen, dass es die Sommerschule besucht. Am besten beraten Sie sich hierzu mit den verantwortlichen Pädagoginnen und Pädagogen an der Schule Ihres Kindes. Haben Sie Ihr Kind für die Sommerschule angemeldet, so ist eine Teilnahme verpflichtend.

(01.04.2022)

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular, das von der Schule ausgehändigt wird, vollständig aus und geben Sie es Ihrem Kind in die Schule mit. Die Klassenvorstände nehmen die Formulare entgegen und sorgen für die Weiterleitung. Die Schule sammelt alle Anmeldungen.

(24.02.2022)

Die Standorte der Sommerschule werden nach bestimmten Eigenschaften wie den räumlichen Gegebenheiten vor Ort und einer zentralen Verkehrslage ausgewählt. An welchen Sommerschulstandorten Ihr Kind die Sommerschule besuchen kann, sehen Sie auf dem Anmeldeformular.

(24.02.2022)

Schulkinder, die berechtigt sind, an der Schüler/innen-Freifahrt teilzunehmen, können mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Gelegenheitsverkehr zur Sommerschule fahren. Achtung: Während der Sommerschule wird nur der Sommerfahrplan gefahren. 

Die Teilnahmebestätigung gilt als Fahrschein in den öffentlichen Verkehrsmitteln vom Wohnort zum Sommerschulstandort und wieder zurück.

(24.02.2022)

Ja, wenn die Schule Ihres Kindes die Sommerschule anbietet, und ihr Kind ein Anmeldeformular erhalten hat, wird es automatisch der eigenen Schule zugewiesen.

(24.02.2022)

Die Standorte der Sommerschule variieren je nach Bundesland. Grundsätzlich wird aber darauf geachtet, dass die Standorte der Sommerschule möglichst zentral gelegen und für alle Schülerinnen und Schüler gut erreichbar sind. An welchen Standorten Ihr Kind die Sommerschule besuchen kann, sehen Sie auf dem Anmeldeformular.

(24.02.2022)

Die Planung der Sommerschule an den einzelnen Standorten wird Ende Juni 2022 abgeschlossen sein. Ihr Kind erhält die Anmeldebestätigung von der Schule. Zusätzlich dazu wird Ihnen auf Basis der Angaben auf dem Anmeldeformular eine Information per E-Mail zugesendet, an welchem Standort ihr Kind einen Platz erhält.

(24.02.2021)

Der Unterricht in der Sommerschule zählt als Förderunterricht. Es gelten die schulrechtlichen Regelungen. Nach Anmeldung Ihres Kindes besteht für dieses über den gesamten Zeitraum der Sommerschule Anwesenheitspflicht.

(24.02.2021)

Die Sommerschule ermöglicht Ihrem Kind, seinen Umgang mit der Unterrichtssprache Deutsch zu verbessern. Neben der Stärkung des Sprachbewusstseins im Bereich des Lesens, Schreibens, Hörens und Sprechens sollen auch Kenntnisse und Grundkompetenzen gefestigt werden, damit Ihr Kind gut in das nächste Schuljahr startet.

Die Sommerschule ermöglicht darüber hinaus, den Unterrichtsstoff des vergangenen Jahres auszugsweise zu wiederholen und Schüler/innen gut auf das kommende Schuljahr vorzubereiten.

(24.02.2022)

Wenn Ihr Kind krank wird geben Sie bitte in der Schule Bescheid, so wie Sie Ihr Kind auch während des Unterrichts in der regulären Schulzeit krankmelden.

(24.02.2022)

Motivieren Sie Ihr Kind zur Teilnahme an der Sommerschule. Die Unterstützung und Motivation Ihres Kindes ist für die erfolgreiche Durchführung der Sommerschule von großem Wert.

(01.04.2022)

Durch die Angaben auf dem Anmeldeformular wird Ihr Kind an den zur Stammschule nächstgelegenen Standort zugewiesen. Der Besuch der Sommerschule ist somit an das Bundesland der Stammschule gebunden und eine Anmeldung in einem anderen Bundesland nicht möglich.

Wenn die Schule Ihres Kindes die Sommerschule anbietet, wird Ihr Kind automatisch der eigenen Schule zugewiesen.