News

Faßmann gratuliert TU Wien und FH Technikum zum ersten gemeinsamen Doktoratskolleg

Wien (OTS) - „Exzellenz und Innovation resultieren nicht zuletzt aus Kooperationen von Stärken und Synergien. Das erste gemeinsame Doktoratskolleg der TU Wien und der FH Technikum ist ein Vorzeigeprojekte und zeichnet sich nicht nur darin aus, dass mit der Einrichtung gemeinsamer Promotionsgremien zwischen FH und Universität eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe stattfindet. Der Mehrwert zeigt sich in mehreren Bereichen“, so Wissenschaftsminister Heinz Faßmann heute anlässlich der Präsentation der gemeinsamen Initiative.

„Erstens“, so Faßmann weiter, „profitieren die Studierenden von den jeweiligen Stärken der Kooperationspartner. Sie haben die Möglichkeit, in ihren Forschungsprojekten Grundlagenforschung mit angewandter Forschung und hohem Praxisbezug zu verknüpfen. Dabei werden sie von den jeweiligen Expertinnen und Experten von Fachhochschule und Universität betreut.“ Zweitens stelle ein wesentlicher Aspekt dieses Doktoratskollegs die Fokussierung auf Internationalisierung dar. Durch das internationale Recruiting der Studierenden und Lehrenden werden die besten Köpfe nach Österreich geholt und Karriereperspektiven geschaffen. Dies fördert nicht nur Innovation und Weiterentwicklung, sondern stärkt auch den Wirtschafts- und Industriestandort Österreich.

„Dieses Doktoratskolleg der TU Wien und der FH Technikum Wien ist ein vielversprechendes und qualitativ hochwertiges Beispiel für eine vielversprechende Zusammenarbeit, welche nicht nur die Profile der einzelnen Kooperationspartner fördert, sondern auch den österreichischen Hochschulsektor stärkt“, so der Wissenschaftsminister abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Mag. Annette Weber
Pressesprecherin
01 53120-5025
annette.weber@bmbwf.gv.at