Studie - Gender Budgeting in fünf Forschungsprogrammen

Die vom BMWF (seit 1.3. BMWFW) beauftragte Studie ist eine Ist-Analyse von fünf Forschungsprogrammen auf inhaltlicher Ebene (qualitative Wirkungen) sowie auf der Ebene der Ressourcenverteilungen (quantitative Wirkungen) und bildet die Grundlage für konkrete Hinweise zu einer (weiteren) Gleichstellungsorientierung der österreichischen Forschungsförderung. Durch Vorgehen und Methodik stellt sie einen konkreten Ansatz dar, wie Gender Budgeting in die Forschungsförderung integriert werden kann.