Wissenschaftsaußenstellen in Washington und Peking

Seit Anfang der 1990er Jahre baut Österreich ein Netz an Wissenschaftsaußenstellen zur Intensivierung der internationalen Kooperation im Bereich Forschung und Technologie auf. Der Schwerpunkt dieses Netzes lag anfangs in den südosteuropäischen Ländern. Die „Austrian Science and Research Liaison Offices (ASO)“ genannten Außenstellen wurden vor allem in den östlichen Nachbarländern betrieben. Durch die erfolgreiche Intensivierung der bilateralen Beziehungen und den Beitritt der Sitzländer zur EU bzw. deren Assoziierung zu den EU-Forschungsrahmenprogrammen war eine Präsenz vor Ort nicht länger erforderlich. Daher wurden die ASOs in Europa eingestellt und durch außereuropäische „Offices of Science and Technology Austria - OSTA“ abgelöst.

Aktuell werden zur Vertiefung der Forschungs- und Technologiekooperation mit wichtigen außereuropäischen Forschungsnationen OSTA in den USA und in China betrieben.
 
Neben den klassischen Aufgaben der Science Diplomacy, die von den Leitern bzw. Leiterinnen der OSTA in ihrer Funktion als Wissenschaftsattaché wahrgenommenen werden, bieten die OSTA folgende Dienstleistungen an:

  1. Betreuung österreichischer Forschender und im Fall des OSTA Washington Ausbau und Betreuung des Netzwerkes österreichischer Forschender in den USA
  2. Politikberatung in Wissenschaft und Forschung
  3. Beratung und Unterstützung bei Anbahnung und Aufbau wissenschaftlich-technologischer Kooperationen zwischen österreichischen Forschungseinrichtungen und ihren Partnerinstitutionen im Zielland.

Das OSTA Washington wurde 2001 als Ministerien übergreifende Initiative vom seinerzeitigen BMWF (seit 8.1.2018: BMBWF) in Kooperation mit dem Bundesministerium für europäische und auswärtige Angelegenheiten (BMEIA, seit 8.1.2018 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres), dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) sowie dem (seit 8.1.2018: BMDW) an der österreichischen Botschaft in Washington D.C. eingerichtet.
Um Synergien optimal zu nutzen kooperiert das OSTA Washington eng mit dem Verein Austrian Scientists and Scholars in North America  (ASCINA).

Das OSTA Washington betreibt einen Blog zur nordamerikanisch –österreichischen Wissenschafts- und Forschungskooperationspolitik.

Der Newsletter des OSTA Peking kann hier kostenlos abonniert werden.