Sustainability Award 2010

Die Gewinner/innen des Sustainability Award 2010

Mit dem Sustainability Award werden Initiativen an Hochschulen, die ökonomische, ökologische und soziale Ausgewogenheit anstreben, vor den Vorhang geholt und so sichtbar gemacht. Eine prominente achtköpfige Jury aus Wissenschaft und Gesellschaft hat 45 Initiativen und Projekte, die von 17 Universitäten, Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen eingereicht worden waren, begutachtet und die GewinnerInnen in acht Handlungsfeldern ausgewählt.

Die Universität Innsbruck erhält den Award für ein Verkehrskonzept zur Erhöhung der Nutzung des Öffentlichen Verkehrs im Handlungsfeld Strukturelle Verankerung.

Universität für Bodenkultur erhält den Award für „Euroleague for Life Sciences“, ein europäisches Universitätennetzwerk im Bereich Lebenswissenschaften im Handlungsfeld Europäische Integration.

Die Fachhochschule Joanneum, Standort Bad Gleichenberg, erhält den Award für „Gesundheitsmanagement im Tourismus“ zur nachhaltigen Tourismusentwicklung, maßgeblich entwickelt von Studierenden, im Handlungsfeld Studentische Initiativen.

Die Universität für Bodenkultur erhält den Sustainability Award für das „Centre for Development Research“, ein Projekt zur Linderung von Armut und Ernährungssicherung in sogenannten Entwicklungsländern im Handlungsfeld Forschung.

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik erhält den Award für ihr Bachelorstudienprogramm in Umweltpädagogik im Handlungsfeld Lehre und Curricula.

Die Universität Graz erhält den Award für das Regional Centre of Expertise, ein Zentrum zur Vernetzung von Nachhaltigkeitsinitiativen in der Steiermark im Handlungsfeld Regionale Integration.

Die 4 Grazer Universitäten erhalten den Award für „Sustainability4U“, ein gemeinsames Aktionsgremium im Bereich Nachhaltige Entwicklung im Handlungsfeld Kommunikation und Entscheidungsfindung.

Die Universität Wien erhält den Award für das Mentoringprogramm für Frauen [muv] im Handlungsfeld Verwaltung.

Zum Nachlesen

Kurzbeschreibung der Gewinnerprojekte  PDF (118 KB)
Presseaussendung PDF (41 KB)