Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ/INTERREG) - Überblick

Neben dem Ziel IWB steht Österreich im Rahmen der ETZ

• grenzüberschreitende,
• transnationale und interregionale (Netzwerk-) Zusammenarbeit

in der Periode 2014-2020 zur Verfügung:

2014-2020 beteiligt sich Österreich an 7 grenzüberschreitenden und 3 transnationalen Kooperationsprogrammen sowie 4 EU-weiten Netzwerkprogrammen und stellt die dafür nötigen Beratungs-, Verwaltungs- und Prüfsysteme zur Verfügung. Die Förderquote österreichischer Fördernahmen und Projektpartnerschaften im Rahmen der ETZ/Interreg Programme beträgt bis zu 85%.

Charakteristika von ETZ-Programmen 2014-2020:

• Thematische Konzentration auf max. 4 Förderprioritäten
• Fokus auf Ergebnisse
• Grenzüberschreitende Wirkung und Notwendigkeit des Projekts
• innovative/neue Projektinhalte
• im Einklang mit Strategie und Plänen der Länder
• mind.1 Partner aus dem Partnerland
• Verständnis der Menschen fördern
• Nachhaltigkeit des Projektergebnisses
• Übereinstimmung mit Inhalten des jeweiligen Operationellen Programms
• Erfüllung der Projektselektionskriterien
• Erfüllung der Publizitätsanforderungen

Förderfähigkeitsregeln:
• Programmspezifisch: Jedes Programm hat seine eigenen Regeln! Bitte beachten Sie dies insbesondere bei der Kombination mehrerer Förderinstrumente!
• (nicht) förderfähige Kosten sind festgelegt
• Angemessenheit der Kosten und Wirtschaftlichkeit des Projektes
• Übereinstimmung mit Förderrichtlinien des Bundes und/oder der
Länder
• Beihilfenrechtliche Überprüfung vor Projekteinreichung
• Bei Inanspruchnahme von Landesförderung prüfen, ob es sich vielleicht um EFRE-Gelder handelt und dementsprechend nach EFRE-Regeln abzurechnen ist!
• Transnationale und Netzwerkprogramme: Da für die Finanzkontrolle den Projektträgern Kosten verrechnet werden können, wird den Projektpartnern empfohlen, neben der Grundpauschale von € 2.000,- 7 % der Projektkosten im Projekt für die Finanzkontrolle unter der Kostenkategorie Externe Expertisen zu kalkulieren.

Finanzierung:
• EFRE-Fördersatz je nach Programm und spezifischem Ziel unterschiedlich von 50% bis max. 85%
• Vorfinanzierung: Nachweis der Ausfinanzierung des Projekts bei Antragstellung
• Finanzierung auf Projektpartner-Ebene
• keine Mehrfachförderung möglich!
• Wie finde ich meine Prüfstelle/First Level Control (FLC-Stelle)? Diese Frage wird neben anderen wichtigen Tipps unter TIPPS - Haben Sie Interesse, an einem Programm teilzunehmen beantwortet.

Details zu den grenzüberschreitenden ETZ/Interreg-Programmen.
Details zu den transnationalen und interregionalen ETZ/Interreg-Programmen.

 

Kontakte:

Österreichische Raumordnungskonferenz
oerok@oerok.gv.at

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, und Forschung
Stabsstelle Standortpolitik
standort@bmbwf.gv.at
petra.hiermann-fochta@bmbwf.gv.at