Österreichische Bologna Kontaktstelle im BMBWF

Die österreichische Bologna Kontaktstelle im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Abt. IV/10, unterstützt die Implementierung der Prioritäten des Europäischen Hochschulraumes an den österreichischen Hochschulen in ihrer Funktion als Schnittstelle zwischen der nationalen und der europäischen Ebene im Bologna Prozess.

 
Ihre Arbeitsfelder bestehen in diesem Kontext

  • in der Erarbeitung der Position des Wissenschaftsressorts im Bezug auf die Umsetzung der Ziele des Bologna Prozesses sowie in der Vertretung dieser Position in den europäischen Bologna Gremien; 
     
  • in der Beobachtung der europäischen bzw. internationalen Entwicklungen im Bereich der Hochschulbildung hinsichtlich ihrer Relevanz für den österreichischen Hochschulbereich; 
     
  • in der Auswertung bologna-relevanter europäischer Dokumente unter Einbeziehung der jeweils betroffenen Hochschuleinrichtungen sowie sonstiger betroffener Institutionen und Interessensvertretungen; 
     
  • in der Leitung und Geschäftsführung der österreichischen Bologna Follow-up Gruppe - Bereich europäischer Hochschulraum (in Abstimmung mit BMBWF, Abt. IV/3)
     
  • in der Vertretung Österreichs in der europäischen Bologna Follow-up Gruppe und anderen bologna-relevanten internationalen Gremien;  
     
  • in der Erstellung der österreichischen Beiträge zum Bologna Process Implementation Report 

  • in der Redaktion der österreichischen Bologna-website www.bologna.at
     

Kontaktpersonen:
Mag. Gottfried Bacher, Tel.: +43/1/53 120-6798
e-mail: gottfried.bacher(at)bmwfw.gv.at 
 
Österreichische Bologna Kontaktstelle
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Abteilung IV/10
Teinfaltstraße 8
A-1014 Wien