Legalisierung

Beglaubigung durch das bmbwf

Sie können die zu beglaubigende(n) Originalurkunde(n) oder Duplikate oder Abchriften (KEINE KOPIEN) mit Originalunterschrift persönlich in das Bundesministerium Bildung, Wissenschaft und Forschung bringen (lassen). Die Öffnungszeiten unseres Büros sind Dienstag und Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Teinfaltstraße 8, 1010 Wien, 3. Stock, Zimmer 313. Gebühr pro Beglaubigungsvermerk: EUR 14,30

Anschließend kann für die Apostille (ebenfalls persönlich) im Außenministerium (Büro für Konsularbeglaubigungen), 1010 Wien, Minoritenplatz 8, Parteienverkehr: Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr, Eingang: Leopold-Figl-Gasse 5 (Nähe U-Bahnstation Herrengasse, U3), vorgesprochen werden. Gebühr pro Beglaubigungsvermerk: EUR 17,50 (Auskunft unter Tel.: 050/1150/4425, 4427, 4428 und 4429).

Sie können aber Ihre Urkunde(n) auch per Post an das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, z.H. Frau Sabine Gager, Abteilung IV/6, Minoritenplatz 5, 1010 Wien, senden, mit der Angabe, für welches Land sie beglaubigt werden soll(en). Kosten für die Beglaubigung sind pro Dokument EUR 14,30. Dieser Betrag muss in bar beigelegt werden.

Die Unterlagen werden anschließend an das Büro für Konsularbeglaubigungen mit der Bitte um Ausstellung der Apostille übermittelt. Kosten für die Ausstellung der Apostille sind pro Dokument EUR 17,50 (EUR 14,30 plus Bundeseingabe EUR 3,20). Hinzu kommen noch Zustellspesen von EUR 14,30. Das Büro für Konsularbeglaubigungen übermittelt die Unterlagen nur an eine Inlandsadresse. Die Bezahlung erfolgt mittels beigelegten Zahlscheins (Dauer ca. 2 Wochen).