Gabriele Heinisch-Hosek verlieh Johanna Dohnal-Förderpreis 2013

Bereits zum zehnten Mal wurde heuer der Johanna Dohnal-Förderpreis vergeben. Die Auszeichnung erfolgt an Dissertantinnen und Diplomandinnen, die ein technisches und/oder feministisches Studium absolvieren. Die Bundesministerin für Frauen und Öffentlichen Dienst, Gabriele Heinisch-Hosek, wies im Zuge der Verleihung des Preises auf die positive Wirkung der Quotenregelung an allen Gremien der Universitäten hin. Quoten seien Karrierebeschleuniger für Frauen. Zudem sei in karriererelevanten und hochangesehenen naturwissenschaftlichen Bereichen laut Heinisch-Hosek ein Frauenmangel gegeben, die Vorstellung von Absolventinnen solcher Studien durch den Johanna Dohnal-Förderpreis sei daher umso wichtiger.

Opens external link in new windowhttp://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130620_OTS0038/heinisch-hosek-quoten-als-karrierebeschleuniger-fuer-frauen (20.06.13)