Neue Ausgabe idm-Diversity-Magazin erschienen

idm (Internationale Gesellschaft für Diversity Management) ist ein deutsches Netzwerk mit Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Verbänden und NGOs. idm bietet in zahlreichen verschiedenen Formaten und Kontexten eine Plattform, um unterschiedliche Expertisen und Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam neue Perspektiven im Diversity Management zu entwickeln. Mit dem Ziel, das Bewusstsein für Diversity auf einer breiten Basis zu schärfen und Kompetenzen zu vermitteln.

idm-Diversity-Magazin

Eine Möglichkeit der Vermittlung bietet das idm-Diversity-Magazin. In der aktuell erschienenen Ausgabe findet sich u.a. ein Interview der Redakteurin Sibel Kara mit der US-amerikanischen Journalistin Susan E. Reed, die in ihrem Buch "Diversity-Index" die konkrete Praxis des Diversity Managements in amerikanischen Großunternehmen 50 Jahre nach der Civil Rights Bewegung genauer analysiert hat.

Zudem beinhaltet das Heft einen Themenschwerpunkt zu "Flucht & Asyl", u.a. mit einem Beitrag  von Prof. Erol Yıldız, Professor für den Bereich "Migration und Bildung" an der Universität Innsbruck mit den Schwerpunkten Migrationsforschung, Bildung, Urbanität und Diversität, und einem Bericht zur idm & IG Metall-Veranstaltung  "Arbeitsmarkt- und betriebliche Integration von Geflüchteten".

Zahlreiche Beiträge zu Aktivitäten im idm-Netzwerk, eine Reihe spannender Buchtipps, Diversity-News aus Verwaltungen, Hochschulen und Wirtschaft sowie aktuelle Veranstaltungshinweise und ein  umfassender Veranstaltungskalender runden die Ausgabe des Magazins ab.

Aktuelle Ausgabe idm-Diversity-Magazin
(1.9.2016)