Aufgaben/Kontakt

Aufgaben der Stabsstelle Gender- und Diversitätsmanagement (GuDM)
Die Stabsstelle Gender- und Diversitätsmanagement ist eine bei der Leiterin der Sektion VI angesiedelte serviceorientierte Anlaufstelle für Hochschul- und Forschungseinrichtungen.

Prioritäre Aufgaben sind die Gleichstellung der Geschlechter und gelebte Diversität an Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen zu fördern.

Es sollen Institutionskulturen geschaffen werden, in denen Pluralismus gelebt und Unterschiede geschätzt werden.

Zahlreiche weitere Bemühungen adressieren die Erhöhung der Beteiligung von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Insbesondere soll eine Geschlechtergerechtigkeit beim wissenschaftlichen/künstlerischen Nachwuchs, in Führungspositionen sowie in Entscheidungsgremien erreicht werden.

Die Beobachtung der Umsetzung rechtlicher Vorgaben zur Gleichstellung an Hochschulen (Monitoring) bildet die Voraussetzung für die Weiterentwicklung strategischer Gleichstellungsprozesse und geeigneter Maßnahmen zur Verbesserung der Situation.  

Eine geschlechtergerechte Hochschul- und Forschungslandschaft soll durch begleitende Bewusstseinsprozesse nachhaltig gefördert werden. Institutionelle Best Practice Beispiele und Role Models werden daher vor den Vorhang geholt, um deren Vorbildwirkung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Durch die Vertretung in interministeriellen Initiativen sowie in nationalen und internationalen Gremien stärkt die Stabstelle die Zusammenarbeit und Verenetzung auf nationaler und internationaler Ebene.

Kontakt:


Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5,
A-1010 Wien
Büro: Bankgasse 1, A-1010 Wien
T +43/1/531 20-5752
F +43/1/531 20-99-5752

Dr.in Roberta SCHALLER-STEIDL
Mag. Bernhard KOCH
Mag. Peter KOLLER
Mag. Gerald RAUCH, MAS(PR)
Anita ILLICH
Anna HORAK