Diversitas-Verleihung am 11. Dezember

Der Vorbereitungs-Countdown läuft bereits auf Hochtouren, denn am 11. Dezember 2018 lädt das BMBWF zur zweiten Verleihung des Diversitätsmanagement-Preises "Diversitas", die von Bundesminister Heinz Faßmann vorgenommen wird. Schau-, Staun- und Hörplatz der Preisverleihung wird so wie bei der Premiere vor zwei Jahren die Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27A, 1010 Wien sein. Mit dem Preis, der biennal verliehen wird, werden österreichische Hochschul- und Forschungseinrichtungen für herausragende, innovative Leistungen auf dem Gebiet des Diversitätsmanagements ausgezeichnet .

Insgesamt ist der Diversitätsmanagement-Preis mit € 150.000,- dotiert. Neben fünf Hauptpreisen zu je € 25.000,– werden auch zwei Anerkennungspreise zu je € 12.500,– vergeben. Begleitend mit der Geldprämie wird auch ein haptischer Preis überreicht. Dieser wird alle zwei Jahre von einer anderen Hochschuleinrichtung gestaltet. Nachdem bei der Premiere 2016 Studierende der Universität für Angewandte Kunst Wien die Gestaltung vornahmen, entwarfen dieses Mal Studierende der New Design University St. Pölten die Diversitätstrophäen.

Die Einladung zur Teilnahme am Diversitätsmanagementpreis richtete sich an die öffentlichen und privaten Universitäten, an die Fachhochschulen sowie an das Institute of Science and Technology Austria, die Österreichische Akademie der Wissenschaften und die Ludwig Boltzmann-Gesellschaft. In Summe reichten heuer 21 Institutionen eine Diversitäts-Aktivität aus ihrem Wirkungsbereich ein. Die Einreichungen wurden im Herbst von einer unabhängigen Fachjury, bestehend aus in- und ausländischen Expert/innen, anhand eines Kriterienkatalogs beurteilt. Dabei wurden unter anderem die Strukturverankerung, die Mehrdimensionalität und Intersektionalität, die Kontextangebundenheit der Maßnahmen und der Inklusionsgrad, die Ressourcenorientierung, der Partizipations- und Vernetzungsgrad, die Nachhaltigkeit sowie die Kreativität,  die Innen- und Außenwirkung und der Maßnahmentransfer untersucht und bewertet.

Alle Interessierten sind herzlich bei der Verantaltung willkommen. 

Einladung Diversitas-Verleihung (pdf, 180 KB)