Allianz Nachhaltige Universitäten

Auf Anregung des Wissenschaftsressorts haben sich im Februar 2012 mehrere im Bereich Nachhaltigkeit engagierte Universitäten in Österreich zu einer Plattform namens „Allianz Nachhaltige Universitäten“ zusammengeschlossen, über die sie universitätsübergreifende Kooperationen im Bereich Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung forcieren wollen.

Die Allianz nachhaltige Universitäten versteht sich als informelles Netzwerk, das allen österreichischen Universitäten offensteht. Mittlerweile gehören der Allianz Nachhaltige Universitäten 9 Universitäten an:

  • Universität für Bodenkultur
  • Universität Graz
  • Technische Universität Graz
  • Medizinische Universität Graz
  • Kunstuniversität Graz
  • Wirtschaftsuniversität
  • Universität Klagenfurt
  • Universität Salzburg
  • Universität Innsbruck

Übergeordnete Ziele sind die stärkere Verankerung von Nachhaltigkeitsthemen an den Universitäten, um dabei verstärkt zu einer zukunftsfähigen/nachhaltigen Gesellschaft beizutragen.

Die Aktivitäten der Allianz dienen dem universitätsübergreifenden Erfahrungsaustausch und der Nutzung von Synergien zwischen den Universitäten – fokussiert auf die fünf Themenbereiche Lehre, Forschung, Universitätsmanagement, Wissensaustausch sowie Nachhaltigkeitsstrategie. http://nachhaltigeuniversitaeten.at/

Enquete der Chancen & Dialogkonferenzen

Im Herbst 2015 veranstalteten das BMWFW und die Allianz Nachhaltige Universitäten gemeinsam die Enquete der Chancen. Bei der Enquete wurde vom BMWFW und der Allianz gemeinsam eine Reihe von Dialogkonferenzen initiiert. Die Dialogkonferenzen sind eine nicht öffentliche Veranstaltungsreihe, die in einem spezifischen Dialog zwischen Universitäten, Wirtschaft und organisierter Zivilgesellschaft Möglichkeiten zur Konkretisierung und Förderung der nachhaltigen Entwicklung eruieren und aufzeigen sollen.