Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Start der LEA-Generation XII

Start der LEA-Generation XII Foto: BMBF
Start der LEA-Generation XII
Foto: BMBF

Führungskräfte im Bildungsbereich in ihrer Rolle zu stärken und sie entlang der nationalen strategischen Schwerpunktthemen bei der Umsetzung ihrer standortspezifischen Entwicklungsvorhaben zu begleiten, sind zwei Kernanliegen der Leadership Academy (LEA). Das ungebrochen große Interesse an der 2004 gestarteten Professionalisierungsmaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Frauen wird mit 232 neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus allen Bundesländern und Ebenen des österreichischen Bildungswesens eindrucksvoll belegt. In Alpbach in Tirol starteten diese am 11. Oktober 2015 gemeinsam in die zwölfte LEA-Generation, die vom Präsidenten des Landesschulrates für Kärnten Rudolf Altersberger feierlich eröffnet wurde.

Die Schülerinnen und Schüler stehen im Zentrum aller pädagogischen Bemühungen, führten die wissenschaftlichen Leiter der Leadership Academy, Univ.-Prof. Wilfried Schley und Univ.-Prof. Dr. Michael Schratz, zum Auftakt aus. Leiterinnen und Leiter auf allen Ebenen des Systems übernehmen für die Schülerinnen und Schüler Verantwortung und arbeiten für sie. Damit Führungskräfte dieser Verantwortung gerecht werden, müssen sie sich in ihrer persönlichen Führungskompetenz entwickeln, so der Amtsführende Präsident Rudolf Altersberger. Die Leadership Academy ist das geeignete Forum dafür.

Start der LEA-Generation XII Foto: BMBF
Start der LEA-Generation XII Foto: BMBF

Bei den vier Foren einer LEA-Generation findet eine intensive Auseinandersetzung mit Themen der Führung und mit Weiterentwicklung von Bildung und Schule statt. Die Führungspersonen profitieren vom kollegialen Austausch und entwickeln professionelles Lernen weiter. Im schulartenübergreifenden, überregionalen Austausch werden die Schul- und Unterrichtsentwicklungsinitiativen in das System getragen, Synergien entstehen und Entwicklungsvorhaben gewinnen Nachhaltigkeit.

Links

Kontakt

Inhaltlicher Stand: 06.04.2018