Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Marie Sklodowska-Curie-Maßnahmen

Die Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen unterstützen Forschende in allen Phasen ihrer Karriere, unabhängig von Alter und Nationalität. Förderfähig sind Forscher und Forscherinnen aller Disziplinen. Darüber hinaus unterstützen die Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen auch die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Wissenschaft sowie innovative Schulungen zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und der Karriereentwicklung. In Horizon Europe werden für die Maßnahmen von Marie-Skłodowska-Curie insgesamt rund 6,6 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt.

Die zentralen Instrumente im Rahmen von Marie-Skłodowska-Curie sind:

MSCA Doctoral Networks

sind Doktoratsprogramme, die von einem länderübergreifenden Konsortium aus öffentlichen und/oder privaten Organisationen (Universitäten, Forschungseinrichtungen, Unternehmen etc.) eingereicht und durchgeführt werden.

MSCA Postdoctoral Fellowships

fördern die Karriereentwicklung von erfahrenen Forschenden durch personalisierte Forschungsprojekte inner- oder außerhalb Europas. Forschende mit abgeschlossenem Doktorat erstellen den Antrag gemeinsam mit der Gastorganisation ihrer Wahl.

MSCA Staff Exchanges

fördern den kurzzeitigen Austausch von wissenschaftlichem, technischem und administrativem Personal zwischen Organisationen in verschiedenen Ländern, Disziplinen und/oder Wirtschaftssektoren (Universitäten, Unternehmen, etc.). Dieser Austausch findet im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojektes statt und wird von einem länderübergreifenden Konsortium aus öffentlichen und/oder privaten Organisationen eingereicht.

MSCA COFUND

unterstützt einzelne Organisationen bei der Durchführung ihrer eigenen Doktorats- oder Postdoc-Programme. Ziel ist es, die Qualität und Internationalisierung neuer oder bereits bestehender Förderprogramme zu erhöhen.

MSCA and Citizens

fördert öffentliche Veranstaltungen zur Vermittlung von Wissenschaft und Forschung. Diese Veranstaltungen finden europaweit jedes Jahr im September statt.

Kontakt:

Mag.a Martina Hartl, MAS
Referatsleiterin der Abteilung Internationale Forschungskooperation und Science Diplomacy
Minoritenplatz 5, 1010 Wien
Büro: Rosengasse 2-6, 1010 Wien
T +43 1 53 120-7171
martina.hartl@bmbwf.gv.at

Links:

Nähere Informationen zum Programm finden Sie unter:

https://www.ffg.at/europa/heu/msca

https://www.ffg.at/europa/heu/mscahttps://ec.europa.eu/research/mariecurieactions/about-marie-sklodowska-curie-actions

Mag.a Martina Hartl, MAS
Referatsleiterin der Abteilung Internationale Forschungskooperation und Science Diplomacy
Minoritenplatz 5, 1010 Wien
Büro: Rosengasse 2-6, 1010 Wien
T +43 1 53 120-7171
martina.hartl@bmbwf.gv.at

Links:

Nähere Informationen zum Programm finden Sie unter: