Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Globales Lernen und Global Citizenship Education

Die Weltgesellschaft steht vor immer komplexeren Aufgaben, die alle Lebensbereiche betreffen. Armut und Ungleichheit, Umweltprobleme, humanitäre Krisen, Krieg, Terrorismus, Fremdenhass und soziale Ungerechtigkeit ziehen Konsequenzen nach sich, die sich letztlich auf jedes Individuum auswirken.

Eine wesentliche Aufgabe von Bildung besteht heute darin, (junge) Menschen zu befähigen, globale Themen in ihrer Komplexität zu verstehen und kritisch zu reflektieren. Dabei gilt es, ökonomische, soziale, politische, ökologische und kulturelle Entwicklungen als Prozesse wahrzunehmen, die Möglichkeiten zur eigenen Teilhabe und Mitgestaltung in der Weltgesellschaft bieten.

Aktuell

Bundesfachtagung Globales Lernen – Potenziale und Perspektiven 2019

18. und 19. Oktober 2019 in Wien, Pädagogische Hochschule Wien
20. November 2019 in Salzburg, Pädagogische Hochschule Salzburg
Weitere Informationen

Strategie Globales Lernen in Österreich

Die überinstitutionelle Strategiegruppe Globales Lernen mit Stakeholdern aus den Bereichen öffentliche Verwaltung, Wissenschaft, Lehrer/innenbildung, Schule, Jugendvertretung, Erwachsenenbildung und NGOs arbeitet an der strategischen Weiterentwicklung und breiteren Verankerung von Globalem Lernen und Global Citizenship Education im österreichischen Bildungssystem.

Die Strategiegruppe führt jährlich eine Fachtagung unter dem Titel „Globales Lernen: Potentiale und Perspektiven“ für Lehrerbildner/innen, Lehrer/innen und die interessierte Öffentlichkeit durch. Die umfassenden Dokumentationen über vorangegangene Fachtagungen mit jeweils spezifischem aktuellem Themenschwerpunkt können auf der Website der Strategiegruppe nachgelesen werden.
Globales Lernen: Berichte

Globales Lernen und Global Citizenship Education im Unterricht

Im Folgenden sind exemplarisch einige Unterstützungsangebote in den Bereichen Bildungsmaterialien, Beratungs- und Fortbildungsangebote für Pädagog/innen zu finden. Der holistische Ansatz von Global Citizenship Education mit zahlreichen Anknüpfungspunkten in den Lehrplänen ermöglicht die Bearbeitung in allen Unterrichtsgegenständen bzw. im Idealfall gegenstandsübergreifend. 

Mit Angeboten an Pädagog/innen und Schüler/innen unterstützen NGOs die Umsetzung von Globalem Lernen/Global Citizenship Education an Schulen. Hier eine Auswahl:

Südwind in der Schule

Südwind koordiniert jährlich im Auftrag des BMBWF die Global Education Week, eine Initiative des Europarats. Darüber hinaus werden Workshops, Ausstellungen, Materialboxen und Ressourcen für die Arbeit an Schulen und im Unterricht angeboten. In der Digitalen Bibliothek können Materialien nach Themengebieten geordnet kostenlos heruntergeladen werden. Südwind Bibliotheken mit Materialienverleih und Beratungsangeboten gibt es in mehreren Bundesländern.

BAOBAB  

BAOBAB führt die Pädagogische Fachbibliothek und Medienstelle für Globales Lernen mit einem ein breiten Angebot an vorwiegend didaktischen Materialien (Bücher, Filme, Spiele, CD-ROMs, CDs, Themenkoffer). Einen eigenen Schwerpunkt in der Bibliothek bilden ein- und mehrsprachige Kinder- und Jugendbücher sowie Spiel- und Dokumentarfilme aus aller Welt. 

EWIK Portal Globales Lernen  

Auf dem deutschen Portal für Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung stehen unter anderem Unterrichtsmaterialien, Lehrer/innen-Zeitschriften und Methodenhandbücher zur Verfügung. Weiters finden sich globale Fokusthemen, Beispiele für Schulentwicklung sowie der deutsche Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung.

Bildungsmaterialien

Global (Citizenship) Education International

Das Nord-Süd-Zentrum des Europarats hat international federführend bei der Konzeptualisierung von Global Education mitgewirkt und unterstützt die weltweite Verankerung von Globalem Lernen durch Kongresse, Trainingsprogramme (auch online) und Bildungsmaterialien et cetera. Die Global Education Week bietet jährlich im November europaweit – so auch in Österreich – ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm.

Global Citizenship Education ist eine strategische Priorität im aktuellen Bildungsprogramm der UNESCO. Die UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur unterstreicht die zentrale Bedeutung von Global Citizenship Education gemeinsam mit Bildung für nachhaltige Entwicklung bei der Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele/SDGs. Über die Wissensaneignung hinaus geht es dabei um die Entwicklung von Werten, Fähigkeiten und Einstellungen auf der Basis von Gleichheit, Respekt und Dialog und letztendlich um Kompetenzen für die aktive Mitgestaltung einer friedlicheren, inklusiveren und gerechteren Gesellschaft auf globaler Ebene. 
UNESCO: Learning to live together sustainably (SDG 4.7)

Im Global Education Network Europe (GENE) ist das BMBWF mit Bildungs- und Außenministerien in ganz Europa vernetzt. GENE hat sich das Ziel gesetzt, dass alle Menschen in Europa Zugang zu hochwertigem Globalem Lernen haben sollen. GENE wird im Bemühen um eine Verankerung und Stärkung von Global Education europaweit durch die Europäische Kommission unterstützt.
Global Education Network Europe  

Links

  • Portal für Globales Lernen in Österreich
    Das Portal bietet aktuelle Informationen zur Entwicklung von Globalem Lernen in Österreich und auf internationaler Ebene sowie Einblicke in Theorie und Praxis von Globalem Lernen und Global Citizenship Education.
  • Global Citizenship Education auf der Website der ÖUK
    Global Citizenship Education ist eines der strategischen Ziele im aktuellen Bildungsprogramm der UNESCO und daher auch Schwerpunkt im Programm der Österreichischen UNESCO-Kommission. 

Downloads

Global Citizenship Education – Politische Bildung für die Weltgesellschaft (ÖUK)
Die von der Österreichischen UNESCO-Kommission herausgegebene Broschüre beschäftigt sich mit Definitionen, Konzepten und der Praxis von Global Citizenship Education.

Global Citizenship Education in der Schulpraxis (ÖUK)
Anschaulich dargestellte Projekte und Schulentwicklungsprozesse im Bereich Global Citizenship Education an österreichischen Schulen sollen inspirieren und zur Nachahmung anregen.  

Kontakt

Mag.a Irene Katzensteiner
Abt. III/1
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5
1010 Wien
T +43 1 53120-5512
irene.katzensteiner@bmbwf.gv.at

Inhaltlicher Stand: 15.10.2019