Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Bildungsstandards

Bildungsstandards Allgemeinbildung

Das Verständnis von Lehren und Lernen unterliegt einem stetigen Wandel. Stand noch vor wenigen Jahren die Vermittlung von Inhalten und Faktenwissen im Zentrum der Unterrichtsgestaltung, so fördert zeitgemäße Pädagogik vor allem den nachhaltigen Erwerb von Kompetenzen. Bildungsstandards sind in diesem Kontext zu betrachten. Sie beschreiben zentrale Lernergebnisse und Kompetenzen für die Unterrichtsfächer Deutsch, Mathematik und Englisch in einer systematischen, per Verordnung festgelegten Auswahl.

Bildungsstandards bilden seit 2009 eine zentrale Grundlage für die Unterrichts- und Schulentwicklung. Ihre Überprüfung erfolgt im Rahmen nationaler Kompetenzerhebungen, ab dem Schuljahr 2021/22 im Rahmen der iKMPLUS.

Siehe auch

Bildungsstandards Berufsbildung

Die Bildungsstandards in der Berufsbildung zeigen auf, über welche Fähigkeiten und Fertigkeiten eine Absolventin beziehungsweise ein Absolvent der berufsbildenden mittleren oder höheren Schule nachhaltig verfügen sollte. Sie beschreiben allgemeinbildende, berufsbezogene sowie soziale und personale Kernkompetenzen und dienen in erster Linie der Qualitätssicherung des Schulsystems sowie der Unterstützung des Lehrpersonals dabei, den Unterricht stärker auf (berufliche) Kompetenzen sowie auf praxisnahe Lernsituationen auszurichten.
Bildungsstandards Berufsbildung