Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Schule international

Die internationalen und grenzüberschreitenden Bildungskooperationen des BMBWF sind für die österreichische Außenpolitik, das Miteinander auf internationaler Ebene, für das österreichische Bildungssystem und die gesamte österreichische Gesellschaft von zentraler Bedeutung.

Das Projekt Erasmus+ Schulbildung zum Beispiel ermöglicht dem Kindergarten- und Schulpersonal sowie Schüler/innen Lehr- beziehungsweise Lernaufenthalte im Ausland zu absolvieren. Die Kooperation von weltweit unterrichten wiederum ist für Lehrer/innen und Lehramtsstudent/innen ausgerichtet, die im Ausland Unterrichtserfahrung sammeln möchten. Neben dem aktiven Mitwirken und Fördern des Europäischen Bildungsraums, leistet das BMBWF auch einen wesentlichen Beitrag zur Erinnerungspolitik und zur Antisemitismusprävention.

Weiters erfasst das BMBWF im Zuge des Bildungsmonitorings das „System“ Schule, um ein umfassendes Bild des Status Quo und der Qualität des Schulsystems abbilden zu können. Dafür werden verschiedene Instrumente des Bildungsmonitorings (wie zum Beispiel PISA, PIRLS, TIMSS, TALIS, PIAAC, …) angewendet.

Wenn Sie ein im Ausland erworbenes Schulzeugnis bewerten oder nostrifizieren (anerkennen) lassen wollen, erhalten Sie hier die dafür nötigen Informationen: Bewertung und Nostrifikation ausländischer Zeugnisse.