Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Internationale Vergleichsstudien im Schulbereich

Österreich nimmt an mehreren internationalen Vergleichsstudien im Schulbereich teil. Eine der bekanntesten davon ist die von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) organisierte PISA-Studie (Programme for International Student Assessment), die alle drei Jahre Leistungen bzw. Kompetenzen von 15/16-Jährigen in den Bereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften untersucht. Eine weitere Organisation, die international vergleichende Leistungsstudien durchführt, ist die International Association for the Evaluation of Educational Achievement (IEA). Die IEA führt beispielsweise mit TIMSS (Trends in Mathematics and Science Study) eine Studie zu Mathematik- und Naturwissenschaftskompetenz durch sowie mit PIRLS (Progress in International Reading Literacy Study) eine Studie zur Lesekompetenz in der 4. Klasse Volksschule. Österreich nahm sowohl an der letzten Erhebung von TIMMS (2019) als auch von PIRLS (2016) teil.

Die operative Durchführung der Testungen sowie die Österreich-bezogene Berichtslegung erfolgt in Österreich durch das Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE).

Die Rolle des BMBWF bei diesen internationalen Vergleichsstudien ist die strategische Planung der Beteiligung Österreichs an einzelnen Studien und – durch Mitgliedschaft und Mitarbeit in den Steuerungsgremien der entsprechenden Organisationen – die Mitwirkung an der Planung und Weiterentwicklung der einzelnen Vorhaben internationaler Vergleichsstudien. Bei der Durchführung der Erhebungen in Österreich erfüllt das BMBWF die Funktion des Auftraggebers.

Links