Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Education Innovation Studios an Österreichs Pädagogischen Hochschulen

Initiative zur Digitalen Grundbildung

Coding ist weit mehr als Programmieren, es ist die Kompetenz die neue, vernetzte, smarte Welt zu verstehen. Computational Thinking ist daher auch ein wesentliches Kompetenzfeld in der Digitalen Grundbildung.

Ziel des Projektes „Denken lernen, Probleme lösen (DLPL)“ ist es daher, informatisches oder algorithmisches Denken als Grundlage des Verstehens und Lösens vielschichtiger Problemstellungen schon in der Primarstufe sowie in der Sekundarstufe spielerisch zu erlernen.

Im Rahmen und zur Forcierung des Projektes wurden an allen Pädagogischen Hochschulen Education Innovation Studios (EIS) eingerichtet. In den EIS lernen Schüler/innen, Studierende und Lehrende in spielerischen Lernsettings Phänomene zu simulieren, zu visualisieren und zu verändern. Robotik, Coding und Design Thinking for Kids bieten hier altersgerechte Möglichkeiten, digitale Aspekte unserer Lebens- und Arbeitswelt zu erschließen. Dabei werden informatisches Denken, digitale Kompetenzen und Skills des 21. Jahrhunderts wie problemlösungsorientiertes, reflektierendes, kooperative oder selbstorganisiertes Arbeiten vermittelt und geschult.

Die EIS bieten unterschiedliche Angebote zur Forcierung der Thematik in den Schulunterricht. Neben Workshops mit Schulklassen stehen die EIS auch für vor allem Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen in diesem Bereich zur Verfügung.

Links

Inhaltlicher Stand: 22.03.2019