Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Erasmus+ Schulbildung

Das EU-Programm Erasmus+ umfasst die Bereiche allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport und läuft von 2014-2020.

Im Bereich Schulbildung (=Allgemeinbildung) unterstützt Erasmus+ grenzüberschreitende Kooperationen zwischen Kindergärten, Schulen und anderen Institutionen mit Bezug zur Schule. Zudem fördert das Programm Lehr- und Lernaufenthalte von Kindergarten- und Schulpersonal sowie von Schülerinnen und Schülern im europäischen Ausland. Diese Auslandsaufenthalte von Einzelpersonen müssen immer auch einen Mehrwert für die Institution mit sich bringen, die sie entsendet.

  • Erasmus+ für Schülerinnen und Schüler: Auslandsaufenthalte von Schülerinnen und Schülern fördert Erasmus+ ausschließlich im Rahmen von Strategischen Partnerschaften zwischen Schulen.
  • Erasmus+ für Pädagoginnen und Pädagogen, Lehrkräfte, Schulleitungen und anderes Schulpersonal: Gefördert werden Lehraufenthalten, Fortbildungen und Hospitationen im europäischen Ausland.
  • Erasmus+ für Kindergärten, Schulen und andere Institutionen mit Bezug zur Schule: Erasmus+ fördert die länderübergreifende Zusammenarbeit von Schulen, Kindergärten, Behörden und anderen Organisationen mit Bezug zur Schule. Das Programm unterscheidet zwei Möglichkeiten:
    • Strategische Partnerschaften: Länderübergreifende Kooperationsprojekte zwischen Schulen, Kindergärten und anderen für die (Vor-)Schulbildung relevanten Institutionen
    • eTwinning: Die Online-Plattform ermöglicht europäischen Schulen und Kindergärten grenzüberschreitende Projekte via Internet. Zusätzlich fördert eTwinning die nationale und internationale Vernetzung von Pädagoginnen und Pädagogen mittels europäischen Fortbildungen und Konferenzen.

Die OeAD-GmbH wurde als Nationalagentur mit der Umsetzung und Verwaltung des Bildungsteils von Erasmus+ beauftragt. Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung bei der OeAD-GmbH betreut Erasmus+ in Österreich und bietet Beratung und Informationen für Antragsteller/innen.

Rundschreiben Nr. 4/2019

An dieser Stelle können gemäß Rundschreiben Nr. 4/2019 zwischen dem 1. und 30. April per Online-Formular Ansuchen um Belohnungen gestellt werden.

Links

Kontakt

erasmus@bmbwf.gv.at