Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Der Pädagogische Hochschulen – Entwicklungsplan (PH-EP) 2021-2026

Strategisches Basisdokument für die zielgerichtete Steuerung 

Der PH-Entwicklungsplan (PH-EP) ist das strategische Basisdokument für die künftige Entwicklung der Pädagogischen Hochschulen mit dem Ziel, den Hochschultyp Pädagogische Hochschule in der Gesamthochschullandschaft in Österreich zu positionieren und qualitäts- und entwicklungsorientiert zu steuern. 

Dabei legt der PH-EP einen besonderen Fokus auf die Darstellung der spezifischen Ausrichtung des Hochschultyps Pädagogische Hochschule, die Erweiterung autonomer Befugnisse und die stärkere Kooperation in den Verbünden.

Für die Jahre 2021 bis 2026 werden im PH-EP sieben strategische Ziele gesetzt:

  • Ausbau autonomer Befugnisse
  • Optimierung im Bereich Personal und Budget
  • Qualitätssteigerung durch Bildung von PH-Verbünden
  • Weiterentwicklung der Lehre in Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Stärkung der Schulentwicklungsberatung
  • Stärkung der berufsfeldbezogenen Forschung
  • Ausbau der Personalentwicklung

Mit dem Hinzukommen einer langfristigen Planung und der Übertragung autonomer Befugnisse an die Pädagogischen Hochschulen verändert sich auch die Steuerung dieser Einrichtungen. Der PH-EP wird im Sinne einer gesamtösterreichischen Steuerung den Entwicklungspfad für sechs Jahre vorgeben. Dementsprechend legen die Pädagogischen Hochschulen Strategien und Schwerpunktsetzungen in ihren sechsjährigen institutionellen Entwicklungsplänen (IEP) fest. Diese werden im dreijährigen Ziel- und Leistungsplan (ZLP) konkretisiert und operationalisiert. Die Umsetzung der Strategien wird durch ein Berichtswesen begleitet.

Die Pädagogischen Hochschulen werden mit einem Globalbudget, das sich aus einem Sockelbetrag und einer Leistungskomponente zusammensetzt, finanziert. Für eine datenbasierte wirkungsvolle Steuerung werden das Monitoring und Controlling neu ausgerichtet, zum Beispiel durch die Einführung einer Kosten- und Leistungsrechnung für die Pädagogischen Hochschulen sowie durch die Festlegung und Arbeit mit steuerungsrelevanten Kennzahlen.

Download

Der Pädagogische Hochschulen – Entwicklungsplan (PH-EP) 2021-2026

Kontakt

ORin GLin Mag.a Christa Vogel
Abteilung II/6 – Personalentwicklung von Pädagog/inn/en und Steuerung der Pädagogischen Hochschulen
Freyung 1
1010 Wien
T +43 1 53120-2332
christa.vogel@bmbwf.gv.at