Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

An den Fachhochschulen ist die Anmeldung für das Aufnahmeverfahren für den Studienstart im Wintersemester 2021/22 bereits möglich

Die 21 österreichischen Fachhochschulen zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine wissenschaftlich fundierte Berufsausbildung auf Hochschulniveau anbieten. Ihr Studienangebot umfasst ein breites Spektrum in den Fachbereichen Wirtschaft, Technik, Ingenieurwissenschaften und Informatik, Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften, Gestaltung und Sicherheitswissenschaften. Zugangsvoraussetzung zu Fachhochschul-Bachelorstudiengängen ist die Reifeprüfung oder eine einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen. Die Zahl der verfügbaren Studienplätze ist beschränkt, daher werden die Plätze aufgrund einer Reihung aufgrund von Aufnahmeverfahren vergeben.

Maturantinnen und Maturanten sowie andere Studieninteressierte, die im Herbst an einer Fachhochschule zu studieren beginnen wollen, können sich jetzt schon für diese Aufnahmeverfahren anmelden. Die Fristen für die Bewerbung um einen Studienplatz für das kommende Studienjahr 2021/22 sind nicht einheitlich, sondern werden individuell von der jeweiligen Fachhochschule oder auch von einzelnen Studiengängen festgelegt. Insbesondere für Ausbildungen im Bereich der Gesundheitsberufe enden die Anmeldefristen vielfach bereits Ende März.

Einen Überblick über das bestehende Studienangebot bieten die BMBWF-Informationsportale Studienwahl beziehungsweise Studiversum.

Genauere Informationen über die konkreten Fristen und Termine sowie den Ablauf der Aufnahmeverfahren in den einzelnen FH-Studiengängen finden Sie auf den Webseiten der jeweiligen Fachhochschule. Das BMBWF hält eine Übersicht über alle Fachhochschulen bereit.