Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Veranstaltungen

Hier finden Sie eine Übersicht, über aktuelle Veranstaltungen des BMBWF und seinen Partnerorganisationen. 

Infomailing Juni 2021

Aktionstags-Scheck "Wirtschaft erleben"

(21. Juni – 22. Oktober 2021; Einreichungen ab sofort; Zielgruppe: Sekundarstufe I)

Junge Menschen lebensnah für das Auseinandersetzen mit Wirtschaft begeistern: "Was bedeutet nachhaltiger Konsum?“, „Wie setze ich eine eigene Idee um?“, “Wie sieht die Arbeit in Zukunft aus?“ oder „Welche Rechte habe ich als Arbeitnehmer/in?” All das sind Themen für einen Aktionstag, an dem sich Schülerinnen und Schüler praktisch mit Wirtschaftsbildung auseinandersetzen.

Die Stiftung für Wirtschaftsbildung unterstützt die ersten 50 Schulen der Sekundarstufe I mit bis zu 500 Euro beim Gestalten eines Aktionstages zwischen dem 21. Juni und dem 22. Oktober 2021. Die Schule kann das Datum, den Inhalt und Ablauf des Aktionstages frei gestalten und diesen selbstständig oder gemeinsam mit Kooperationspartnern praxisnah umsetzen.

Details zum Projekt und zur Einreichung finden Sie auf der Website der Stiftung für Wirtschaftsbildung.

MINT-Jour fixe des ScienceCenter Netzwerks zu „Gendersensible MINT-Vermittlung“

(24. Juni 2021, 16:00 – 18:00 Uhr)

In diesem Online-Format des Vereins ScienceCenter-Netzwerks stehen die Vernetzung und der Dialog unter den vielfältigen MINT-Akteur/inn/en und Lehrkräften (aller Schulstufen und -typen) im Vordergrund. Der 4. MINT-Jour fixe widmet sich dem Thema „gendersensible MINT-Vermittlung“. Renate Tanzberger vom Verein EfEU wird dazu auf Faktoren eingehen, die ein Interesse am MINT-Bereich begünstigen beziehungsweise hemmen können. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über aktuelle Initiativen, Projekte und schulbezogene Angebote und vernetzen Sie sich mit Beteiligten und Lehrkräften.

Details zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Website des ScienceCenter Netzwerks.

Bundesfachtagung Globales Lernen – Globale Agenda 2030: Frieden und Partnerschaft im Blickpunkt

(5. und 6. November 2021)

Die Bundesfachtagung Globales Lernen widmet sich 2021 der Perspektive von Frieden und Partnerschaft in den Sustainable Development Goals. Die Tagung findet am 5. und 6. November 2021 als Online-Tagung statt, den einführender Vortrag hält der bekannte Friedenspädagoge Prof. Uli Jäger (Berghof Foundation Tübingen).

Die Tagung ist eine Kooperation der Strategiegruppe Globales Lernen mit der PH Wien, PH Steiermark und der KPH Wien/Krems.

Informationen und Anmeldung: office@komment.at sowie in Kürze auf der Website.

eTwinning-Seminar "Teaching languages" in Graz

(17. bis 19. November 2021, Graz)

Von 17. bis 19. November 2021 findet in Graz ein eTwinning-Seminar zum Thema "Sprachen lehren" statt. Tauschen Sie sich mit anderen Lehrkräften aus europäischen Ländern aus und knüpfen Sie neue Kontakte für eine länderübergreifende Kooperation Ihrer Bildungseinrichtung. Sie können sich bereits jetzt für eine Teilnahme anmelden (Anmeldeschluss ist der 22. September 2021).

Die Veranstaltung ist als Präsenzveranstaltung konzipiert, sollten es die Gegebenheiten allerdings nicht zulassen, wird auf eine Online-Veranstaltung umgestellt.

Details zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie auf der eTwinning-Website.

Infomailing April 2021

Nachlese „Bildungssprache und Sprachbewusstheit bei BAfEP-Schüler/innen aufbauen"

Rund 60 Lehrer/innen konnten sich im Februar in einem Online-Bundesseminar des ÖSZ und der PH Linz zum Thema „Bildungssprache und Sprachbewusstheit bei BAfEP-Schüler/innen aufbauen“ fortbilden und sich Anregungen für die Unterrichtspraxis holen. Im Zentrum standen die Unterrichtsgegenstände Deutsch, Didaktik, Praxis, Pädagogik und DaZ sowie eine stärkere Vernetzung zwischen diesen Gegenständen. In einem Padlet finden Sie alle Vorträge und Materialien.

Girls‘ Day 2021 im BMBWF

(22. April 2021)

Am 22. April findet der Girls‘ Day im Bundesdienst statt! Das BMBWF wird mit dem Online-Workshop „Fly High! - Konstruiert mit zwei Wissenschaftlerinnen einen Magnus- und Wirbelflieger!“ vertreten sein. Nähere Infos und interessante Workshopvideos finden Sie auf der Website des Girls‘ Day Austria.

Infowebinar Erasmus+ Jean Monnet Actions

(21. April 2021, 14:00 - 16:00 Uhr)

Diese Online-Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Jean Monnet Aktivitäten, die im neuen Programm auch auf den Schulbildungsbereich erweitert werden.

Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website von Erasmus+.

Discussing Diversity and Discrimination – Using the Online Tool 'Stories that Move'

(19. April – 3. Mai 2021)

Der Kurs im School Education Gateway soll die Fähigkeit stärken als Pädagoginnen und Pädagogen zu agieren und befähigen, mit den Schüler/inne/n über sensible und komplexe Inhalte zu diskutieren.
Der Schwerpunkt liegt darauf, Lernenden die Notwendigkeit zu vermitteln, Antiziganismus, Antisemitismus Diskriminierungen gegen LGBT+ und Muslime sowie Rassismus bewusst zu begegnen. Kurssprache: Englisch.

Informationen zum Kurs finden Sie auf der Website.

Donnerstags mit eTwinning

(18. März - 27. Mai 2021, laufend jeden Donnerstag)

Die Webinarreihe „Donnerstags mit eTwinning“ richtet sich an Lehrkräfte, Direktor/innen und anderes Schulpersonal und bietet buntes Programm mit unterschiedlichen Themen rund um Unterricht und Schule. Ziel ist es, eTwinning-Lehrkräfte mit neuen Ideen und Fähigkeiten für einen innovativen und kreativen Unterricht auszustatten.

Weitere Informationen zur Webinarreihe finden Sie auf der Website von eTwinning.

eTwinning Short Online Course: The mediating role of eTwinning in the school community

(21. - 23. April 2021)

Internationaler Short Online Course (früher: Professional Development Workshop) zur beruflichen Weiterbildung von Lehrer/innen aus ländlichen Regionen. Sprache: Englisch

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von eTwinning.

eTwinning Online-Seminar "Multilingualism and disinformation"

(24. April 2021)

Ganztägiges internationales Online-Seminar zum eTwinning-Jahresthema 2021 "Medienkompetenz & Desinformation".

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von eTwinning.

Französischsprachiges eTwinning Online-Seminar "Multilingualism"

(10. – 12. Mai 2021)

Von Montag, 10. Mai bis Mittwoch, 12. Mai findet jeweils nachmittags ein französischsprachiges eTwinning Online-Seminar zum Thema "Mehrsprachigkeit" statt. Das Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, mehr über eTwinning, die größte Plattform für Schulen in Europa, zu erfahren. Tauschen Sie sich mit anderen Pädagog/innen aus europäischen Ländern aus und knüpfen Sie neue Kontakte für eine länderübergreifende Kooperation Ihrer Bildungseinrichtung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von eTwinning.

eTwinning Short Online Course: Critical Digital Literacy and Disinformation

(26. – 28. Mai 2021)

Internationaler Short Online Course (früher: Professional Development Workshop) zur beruflichen Weiterbildung von Lehrer/innen aller Schulstufen. Voraussetzung ist eine aktive Mitgliedschaft in den eTwinning-Gruppen "Media Literacy" und "eTwinning at home". Sprache: Englisch

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von eTwinning.

Online eTwinning-Donauraumkonferenz 2021

(10. – 11. Juni 2021)

eTwinning-Seminar zur Förderung von Schulkooperationen zwischen Lehrkräften aus den Donauraumländern. Sprache: Englisch

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von eTwinning.

Infomailing Februar 2021

BeSt 2021 digital

(4. – 7. März 2021)

Die BeSt³ Wien ist seit vielen Jahren die größte Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung in Österreich. Zum geplanten Termin vom 4. bis 7. März 2021 öffnet die Bildungsmesse täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr wieder ihre Pforten – wegen der Corona-Pandemie erstmals virtuell.

„BeSt digital“ lautet das Motto der Aktivitäten, die diesmal im Netz über die Bühne gehen werden. Zahlreiche Aussteller werden dabei vielfältige Bildungsangebote multimedial präsentieren. Interessierte Besucherinnen und Besucher können sich via Live-Chats direkt an die Fachleute wenden und persönlich beraten lassen. Ein umfangreiches Online-Programm bietet außerdem Einblicke in innovative Bildungswege und beleuchtet aktuelle Trends in der Arbeitswelt.

Alle Informationen finden Sie auf der Website der BeSt³.

Verleihung Wissenschaftsbuch des Jahres

(22. März 2021)

Im Zuge des Science Talk spezial „Muss Wissenschaft Geschichten erzählen?“ findet am 22. März 2021 die Verleihung des Wissenschaftsbuchs des Jahres statt.

Am Podium diskutieren:

  • Martin Schröder: „Wann sind wir wirklich zufrieden? Überraschende Erkenntnisse zu Arbeit, Liebe, Kindern, Geld“ (Kategorie Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaft)
  • Martin Hartmann: „Vertrauen. Die unsichtbare Macht“ (Kategorie Medizin/Biologie)
  • Thomas Hofmann: „Abenteuer Wissenschaft. Forschungsreisende zwischen Alpen, Orient und Polarmeer“ (Kategorie Naturwissenschaft/Technik)
  • Nikola Kucharska: „Ausgestorben. Das Buch der verschwundenen Tiere“ (Kategorie Junior-Wissensbücher)

Durch den Abend führt Julia Zarbach (Literaturredakteurin, Sendungsgestalterin und Moderatorin bei Ö1).

Die Anmeldung erfolgt online über die Website des BMBWF.

Online-COOL-Biennale 2021

(23. – 25. März 2021)

Unter dem Motto „Menschen stärken! Mutige Schritte in Zeiten der Herausforderung"
findet von 23. Bis 25. März die COOL-Biennale 2021 statt – diesmal in virtueller Form. Die Keynote wird von Univ.-Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin (Philosoph und Politikwissenschaftler) gehalten, zahlreiche Workshpos zum Tagungsthema, Bildungsinnovationen aus der COOL-Community und innovative Beispiele aus der Praxis werden angeboten. Im Zentrum steht die Vorstellung der neuesten Entwicklungen an den COOL-(Innovations)schulen, Entwicklungsperspektiven für die nächsten Jahre, Möglichkeiten zum Austausch und Transfer in die eigene Praxis.

Informationen zur Teilnahme finden Sie auf der Website von COOL.

Infomailing Dezember 2020

Digitale Lange Nacht der Forschung

Das gesamte Programm noch bis 30. Dezember zum Nachschauen!

Die Lange Nacht der Forschung fand dieses Jahr erstmals digital statt. Mehr als 200 Beiträge umfasste das Programm. Diese sind noch immer und bis 30. Dezember kostenlos auf langenachtderforschung.at zu sehen.

Das Spektrum reicht von Bildung über Digitalisierung, Energie, Gesundheit, Kunst und Technik bis Wirtschaftswissenschaften. Die Beiträge können nach Thema und Art selektiert werden: Erklärvideos, Lehrvideos und Live-Demonstrationen zeigen auf verständliche Art und Weise, wie Forschung funktioniert und sind auch für Schülerinnen und Schüler geeignet. Videos informieren über aktuelle Forschungsprojekte ebenso wie Interviews mit heimischen Forschenden. Virtuelle Führungen durch Labore und Forschungseinrichtungen ermöglichen den Blick hinter die Kulissen. Daneben gibt es auch interaktive Formen wie Quiz, Spiele oder Vorträge.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Langen Nacht der Forschung.

Infomailing November 2020

Europäischer Sozialfonds meets Erasmus+ Schatzkiste Europa – Die Kraft europäischer Werte, online

(26. November)

Ein Online-Austausch mit Expertinnen und Experten: Sabine Haag (Präsidium Österreichische UNESCO-Kommission) und Hans Göttel (Studien- und Verlagsleiter Akademie Pannonien) diskutieren mit Ihnen zu den Grundwerten der Europäischen Union: Welche Kraft liegt gemeinsam akzeptierten Werten inne? Welchem Wandel unterliegen vermeintlich akzeptierte Werte? Wie sozial verträglich sind „zementierte“ Werte?

Infos zu Programm und Anmeldung auf der Website des OeAD.

European Researchers´ Night , Online

(27. November 2020)

Sei dabei – egal, wo Du bist! Bei der „European Researchers´ Night – Online“ haben Besucher/innen am 27. November von 15 bis 24 Uhr die Möglichkeit ganz bequem von Zuhause an Europas größtem Forschungsevent teilzunehmen. Die verschiedenen Online Stationen und Workshops bieten eine hervorragende Gelegenheit hinter die Kulissen von Forschungsabteilungen zu blicken und mit herausragenden Wissenschaftler/innen in Kontakt zu treten. Nähere Informationen finden Sie auf der Website.

Forum 2020 „Bildung und Arbeitsmarkt“ der Nationalagentur Erasmus+ Bildung und des AMS Österreich, online

(2. Dezember 2020)

In Kooperation mit dem AMS Österreich veranstaltet die Nationalagentur Erasmus+ Bildung am eine Online-Veranstaltung zum Thema "New Skills & Tools in der digitalisierten Berufswelt – Wie hat COVID-19 die Anforderungen verändert?".

Es diskutieren Alexandra Bröckl (ibw) und Andrea Egger-Subotitsch (abif) über die neuen Herausforderungen am Arbeitsmarkt. In ihren Beiträgen geben sie einen Einblick in die Herausforderungen und Chancen der digitalisierten Berufswelt, die Veränderungen der Arbeitsorganisation und die Auswirkungen von COVID-19 auf im Berufsalltag benötigte Kompetenzen und Werkzeuge.

Infos und Anmeldung auf der Website des OeAD.

ECVET-Fachtagung: Lernergebnisse in der digitalen Berufsbildung, online

(3. Dezember 2020; Anmeldung bis 1. Dezember 2020)

Wie können Lernergebnisse in der digitalen Berufsbildung vermittelt, erworben und festgestellt werden? Antworten darauf bietet die 4. internationale ECVET-Fachtagung.

Die COVID-19-Pandemie stellt die Praktiker/innen in berufsbildenden Einrichtungen einschließlich Lehrbetrieben vor die Herausforderung, Lernergebnisse im virtuellen Raum zu vermitteln und deren Erwerb digital festzustellen. Erfahren Sie bei dieser Konferenz, wie dies gut gelingen kann und welche unterstützenden Maßnahmen und Instrumente die österreichischen Bundesministerien für Bildung, Wissenschaft und Forschung beziehungsweise Digitalisierung und Wirtschaftsstandort für Distance Learning und Blended Learning Szenarien anbieten.

Infos und Anmeldung auf der Website des OeAD.

Donnerstags mit eTwinning – Kostenlose Webinarreihe

eTwinning-Lehrkräfte sind durch internationale Projektarbeit und kontinuierliche Weiterbildung Vorreiter in Bezug auf kreativen und innovativen Unterricht. Um sie darin weiter zu unterstützen, organisiert eTwinning-Österreich in diesem Herbst / Winter eine Reihe an Webinaren zu aktuellen und hilfreichen Themen – immer donnerstags um 17 Uhr. Dabei behandeln Expert/innen aus unserem Netzwerk jede Woche im Ausmaß einer Stunde eine relevante Fragestellung in Bezug auf Unterricht und Schule

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von eTwinning.

Infomailing September 2020

Online-Beratungstermine zur Erasmus+ Akkreditierung

Als Unterstützung beim Prozess der Erasmus+ Akkreditierung bieten die Mitarbeiter/innen der Nationalagentur (OeAD) im September/Oktober 2020 halbstündige Online-Beratungen für konkrete Fragen zur Antragsstellung beziehungsweise zum Antragsformular an.

Bereich Schulbildung: 28. September - 2. Oktober 2020 sowie 12. - 16. Oktober 2020
Bereich Berufsbildung: 21. - 25. September 2020 sowie 5. - 9. Oktober 2020

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des OeAD.

Innovation macht Schule Top! (IMST) – Tagung 2020

(23. bis 24. September 2020, Online-Veranstaltung)

Ziel von IMST (Innovationen machen Schulen Top!) ist es, Lehrerinnen und Lehrer dabei zu unterstützen, Innovationen im MINDT-Unterricht (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Deutsch, Technik) an österreichischen Schulen durchzuführen. Die nächste IMST-Tagung findet am 23 und 24. September 2020 als Online-Veranstaltung statt, die in Kooperation mit der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz stattfindet. Im Fokus der Tagung steht die Auseinandersetzung mit dem Thema Distance-Learning und dessen Mehrwert für den Fachunterricht. Experten und Expertinnen aus dem Bildungsbereich berichten und diskutieren dessen Chancen und Herausforderungen und gehen der Frage nach, ob und wie Distance-Learning künftig das qualitätsvolle Lernen von Schülerinnen und Schülern unterstützt. Aktuelle Fragen, die sich aus der Zeit des Distance-Learnings im Frühjahr 2020 ergeben und das Lernen an Österreichs Schulen nachhaltig beeinflussen, werden ebenso behandelt wie der Blick auf die nachhaltige Wirkung von fachspezifischen Lernprozessen. 

Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Website von IMST.

European Day of Language 2020 „Boosting multilingual competences for the future"

(28. September 2020, Online-Veranstaltung)

Der Europäische Tag der Sprachen wird am 28. September im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung der Europäischen Kommission gefeiert. Im Zentrum steht die Mehrsprachigkeit und wie diese im Europäischen Bildungsraum gefördert wird.  Unter der Teilnahme von Mariya Gabriel, EU-Kommissarin für Forschung, Innovation, Bildung, Kultur und Jugend werden erfolgreiche Sprachenprojekte vor den Vorhang geholt. Weiters wird ein Ausblick auf die Spracheninitiativen der kommenden Programmperiode geboten.  Alle Stakeholder aus dem Bereich Sprachenlernen und - lehren sind herzlich eingeladen. 

Details und Anmeldung auf der Website des OeAD.

Digitale Lange Nacht der Forschung

(9. Oktober 2020, Online-Veranstaltung)

2020 findet die Lange Nacht der Forschung erstmals digital statt. Mehr als 200 Beiträge werden auf langenachtderforschung.at zu sehen sein. Am 9. Oktober 2020 starten von 14 Uhr bis 22 Uhr zahlreiche Live-Streams, die dem interaktiven Charakter der LNF entsprechen. Das gesamte Online-Programm kann bis 30. Dezember 2020 zeit- und ortsunabhängig konsumiert werden.

Das Spektrum reicht von Bildung über Digitalisierung, Energie, Gesundheit, Kunst und Technik bis Wirtschaftswissenschaften. Die Beiträge können nach Thema und Art selektiert werden: Erklärvideos, Lehrvideos und Live-Demonstrationen zeigen auf verständliche Art und Weise, wie Forschung funktioniert und sind auch für Schülerinnen und Schüler geeignet. Videos informieren über aktuelle Forschungsprojekte ebenso wie Interviews mit heimischen Forschenden. Virtuelle Führungen durch Labore und Forschungseinrichtungen ermöglichen den Blick hinter die Kulissen. Daneben gibt es auch interaktive Formen wie Quiz, Spiele oder Vorträge.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Langen Nacht der Forschung.

Langer Tag der Flucht

(2. Oktober 2020)

Zum mittlerweile neunten Mal soll auch in diesem Jahr ein Tag ganz im Zeichen von Austausch und Begegnung rund um die Themen Flucht und Asyl stehen. Am „Langen Tag der Flucht“ gibt es daher ein spezielles Programm für Schulklassen: Im Rahmen von Workshops, die an Ihre Schule kommen, können sich Schüler/innen – zum Beispiel über Musik - den Themen annähern oder durch Gespräche und Rollenspiele Einblicke in die Situation von Geflüchteten bekommen.

Weiters öffnen Flüchtlingsunterkünfte ihre Türen, Museumsbesuche, Filmvorführungen und vieles mehr bieten einen anderen Blick auf das Thema Flucht.

Alle Informationen zum Programm finden Sie auf der Website "Langer Tag der Flucht".

Erasmus+ Jahrestagung 2020

(5. Oktober 2020, Anmeldeschluss: 28. September 2020)

Am 5. Oktober 2020 laden die Nationalagentur Erasmus+ Bildung (OeAD GmbH) und die Nationalagentur Erasmus+ Jugend in Aktion & Europäisches Solidaritätskorps (IZ – Vielfalt, Dialog, Bildung) gemeinsam zur Erasmus+ Jahrestagung 2020 ein. Im Fokus steht die neue Programmgeneration, insbesondere die Bildungsmobilität 2021-27.
Der interaktive Teil der Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit sich über die Grenzen der Bildungssektoren und des Jugendsektors hinweg über thematische Schwerpunkte der zukünftige Bildungsmobilität 2021-27 auszutauschen.

Anmelden können Sie sich auf der Website des OeAD.

Nationale eTwinning-Preisverleihung 2020

(13. Oktober 2020, Online-Veranstaltung)

Am 13. Oktober findet die feierliche Verleihung der nationalen eTwinning-Qualitätssiegel und der nationalen eTwinning-Preise für die besten Projekte des Jahres 2020 erstmals online statt. Die Veranstaltung ist zudem in die österreichweit stattfindenden Feierlichkeiten zu den #ERASMUSDAYS eingebettet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des OeAD.

„Lernen in und aus der Krise“ – Innovationsdialogreihe und Online-Kongress der Innovationsstiftung für Bildung

(15. Oktober 2020, Online-Veranstaltung)

Die Innovationsstiftung für Bildung unterstützt mit ihrer Innovationsdialogreihe das Lernen aus der aktuellen Situation. Sie bringt noch bis Ende September Personen unterschiedlicher Stakeholder-Gruppen im Rahmen von Online-Workshops in Interaktion. Der abschließende Online-Kongress am 15. Oktober 2020 bietet neben inspirierenden Keynotes den Teilnehmer/inne/n die Möglichkeit, sich gruppenübergreifend auszutauschen und gemeinsam langfristige Lösungsansätze zu identifizieren und mit zu gestalten.

Anmeldung zum Online-Kongress sowie weitere Informationen zur Dialogreihe finden Sie auf der Website der ISB.

#ErasmusDays 2020

(15. bis 17. Oktober)

Europaweit finden am 15., 16. und 17. Oktober 2020 die #ErasmusDays statt. Alle Projekt- und Entscheidungsträger in Erasmus+ sind aufgefordert, an diesen drei Tagen auf das Förderprogramm aufmerksam zu machen. Verbreiten Sie den europäischen Gedanken gemeinsam mit uns und gestalten Sie die #ErasmusDays in Österreich mit!  Bis zum 21. September 2020 gibt es die Möglichkeit, Veranstaltungen in AT anzumelden um unter anderem Giveaway-Pakete zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des OeAD.

Online eTwinning-Jahreskonferenz 2020

(22. bis 24. Oktober 2020, Online-Veranstaltung)

Von Donnerstag, 22. Oktober bis Samstag, 24. Oktober findet die diesjährige eTwinning-Jahreskonferenz online statt und widmet sich dem eTwinning-Jahresthema 2020 "Klimawandel und ökologische Herausforderungen". Heuer treffen sich erstmal virtuell mehr als 600 europäische eTwinner/innen und Vertreter/innen der nationalen Bildungsministerien zum Austausch über bildungspolitische Entwicklungen in Europa.

Im Mittelpunkt der Konferenz stehen thematische Vorträge, vielfältige Workshops und Networking mit Pädagoginnen und Pädagogen aus 44 Ländern.

Eine Registrierung auf der eTwinning-Plattform ist Voraussetzung.
Weitere Informationen

Deutschsprachiges eTwinning-Seminar für Volksschul- und Kindergartenpädagog/innen

(12. bis 13. November, Online-Veranstaltung)

Das Seminar zielt darauf ab, Volksschul- und Kindergartenpädagog/innen des deutschsprachigen Raumes, Lehrer/innen mit Deutschkenntnissen aus anderen Ländern und jene, die die deutsche Sprache im Unterricht einsetzen, zusammenzubringen, um sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und neue Kooperationen aufzubauen. Außerdem wird es eTwinning-Schulungen über die eTwinning-Plattform geben und interessante thematische Inputs sowie Workshops.

Eine Registrierung auf der eTwinning-Plattform ist Voraussetzung.
Weitere Informationen

Kamingespräch – ESF meets Erasmus+

(26. November 2020, magdas Hotel Wien)

Gemäß Art. 49 EUV sind Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte einschließlich der Minderheitenrechte die Voraussetzung für den Beitritt eines europäischen Staates zur EU. Sabine Haag (Präsidium Österreichische UNESCO-Kommission) und Hans Göttel (Studien- und Verlagsleiter Akademie Pannonien) diskutieren mit Ihnen zu den Grundwerten der Europäischen Union: Welche Kraft liegt gemeinsam akzeptierten Werten inne? Welchem Wandel unterliegen vermeintlich akzeptierte Werte? Wie sozial verträglich sind „zementierte“ Werte?

Die Anmeldung erfolgt über die Website des OeAD.

Erasmus+ Award 2020 Bildung

(1. Dezember 2020, Studio 44, Wien)

Am 1. Dezember 2020 wird wieder der Erasmus+ Award Bildung verliehen. Österreichische Projekte von herausragender Qualität sowie außergewöhnlich engagierte Projektträger/innen (Erasmus+ Botschafter/innen) werden einer breiten Öffentlichkeit präsentiert und ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des OeAD.

Virtuelle Jahrestagung der Referent/innen der UNESCO-Schulen 

(15. Oktober 2020, Online-Veranstaltung)

Aufgrund der COVID-19-Pandemie findet die Jahrestagung heuer virtuell in Form von Webinaren statt. Informationen zum Programm finden Sie zeitnah auf der UNESCO-Website.

Infomailing Juni 2020

Online eTwinning-Jahreskonferenz 2020

(Bewerbungsschluss: 17. September 2020)

Von Mittwoch, 21. Oktober bis Samstag, 24. Oktober findet die diesjährige eTwinning-Jahreskonferenz statt. Die virtuelle Konferenz bietet Pädagog/innen aller Schulstufen die Möglichkeit, an Vorträgen und Workshops zum Thema "Klimawandel und ökologische Herausforderungen" teilzunehmen und sich mit anderen Lehrkräften aus Europa zu vernetzen.

Informationen zur Teilnahme finden Sie auf der Website von eTwinning.

eTwinning-Seminar "Teaching languages" in Graz*

(Bewerbungsschluss: 24. September 2020)

Von Mittwoch, 18. November, bis Freitag, 20. November findet ein eTwinning-Seminar zum Thema "Sprachen lehren" statt. Tauschen Sie sich mit anderen Pädagog/innen aus europäischen Ländern aus und knüpfen Sie neue Kontakte für eine länderübergreifende Kooperation Ihrer Bildungseinrichtung.

*Aufgrund der Corona-Pandemie besteht die Möglichkeit, dass dieses Seminar als Online-Veranstaltung abgehalten wird. Informationen diesbezüglich stehen zeitnah zur Verfügung.

Informationen zur Teilnahme finden Sie auf der Website von eTwinning.

Webinare „ECVET in der Praxis“: Lernergebnisse und ECVET-Instrumente

(24. Juni 2020)

ECVET, das Europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung, kann Ihnen dabei behilflich sein, die Lernergebnisse Ihrer Praktikant/inn/en sichtbar zu machen und die Qualität Ihrer Projektarbeit zu sichern. Sie haben ein grundlegendes Verständnis von ECVET und möchten dieses auch praktisch umsetzen? Um Sie dabei zu unterstützen, bietet die ECVET Kontaktstelle in der Nationalagentur Erasmus+ Bildung am 24. Juni zwei Webinare zu ECVET in der Praxis an:

  • 14.00 – 15.00 Uhr: Anwendung von ECVET-Instrumenten
  • 15.30 – 16.30 Uhr: Formulierung von Lernergebnissen

Informationen zur Teilnahme finden Sie auf der Website des OeAD.

Infomailing vom 26. Februar 2020

BeSt³ Wien

5. bis 8. März 2020, Wiener Stadthalle

Vom 5. bis 8. März 2020 findet in der Wiener Stadthalle wieder die BeSt³ – die größte Bildungsmesse Österreichs – statt!
Schwerpunkte sind Beruf, Studium und Weiterbildung, rund 350 Aussteller präsentieren ihre vielfältigen Angebote und stehen dem Publikum Rede und Antwort. Ein umfangreiches Begleitprogramm gibt Einblicke in innovative Bildungswege und beleuchtet aktuelle Trends in der Arbeitswelt. Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der BeSt³.

IMST-Tag 2020

13. März 2020, Haus der Industrie, Wien

„Die Zukunft gestalten - Nachhaltigkeit in den MINDT-Fächern“ ist das Thema des diesjährigen IMST-Tages. Die zentralen Fragen lauten: Wie kann Schule und wie können insbesondere die MINDT-Fächer ein Ort der Bewusstseinsbildung, der konkreten Auseinandersetzung mit nachhaltiger Bildung im MINDT-Bereich sein?
Am Beispiel von Vorträgen, Präsentationen und Workshops wird das Thema Nachhaltigkeit im Bildungsalltag sichtbar gemacht. Der Tag dient dazu, sich mit Kollegen und Kolleginnen über Chancen, Herausforderungen für den eigenen Unterricht oder für die eigene Schule auszutauschen und darüber zu diskutieren. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von IMST.

EUducation: Europa bildet

25. März 2020, EU-Haus Wien

Am 25. März findet die erste europapolitische Bildungsmesse Österreichs mit 18 Ausstellern, 7 Workshops und 400 bis 600 Lehrkräften statt. Die Messe soll Lehrkräften aller Schultypen und Schulstufen einen Überblick über bestehende Angebote, die sie kostenfrei und einfach nützen können, geben und die Möglichkeit ihr Wissen über europapolitische Bildung in Österreich zu vertiefen.

Der Eintritt ist kostenfrei. 

Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie auf der Website des Europäischen Parlaments, Verbindungsbüro in Österreich

Internationale Übungsfirmenmesse 2020

26. März 2020, Wiener Rathaus

Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klassen und Jahrgänge der BMHS sind herzlich eingeladen sich bei den Messenständen über die Übungsfirmenarbeit zu informieren und Verkaufsgespräche zu üben. Zusätzlich zum Messegeschehen wird es Informationsvorträge für Lehrer/innen geben (Smarte Übungsfirma, Registrierkassa, Arbeits- und Sozialrecht in der Übungsfirma, Betriebsrat in der Übungsfirma et cetera).

Weitere Informationen sowie vorbereitende Arbeitsmaterialien für Schüler/innen finden Sie auf der Website von ACT Servicestelle der österreichischen Übungsfirmen.

HAK DigBiz Award 2020 

31. März 2020, Rohrbach

Der DigBiz Award ist die Leistungsschau der HAK Digital Business-Schulstandorte. In dieser Challenge werden die in den Digital Business-Erweiterungsfächern erworbenen Kompetenzen und Fertigkeiten in der Praxis angewandt und vor einer Fachjury präsentiert.
Neben der Präsentation vor Publikum werden sämtliche Softwarekomponenten und Produkte im Rahmen eines Messe- und Informationsstands live vorgestellt. 

Weitere Information finden Sie auf der Website von DigBiz.

Symposium Denken lernen. Probleme lösen. 2020

16. April 2020, Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Im Rahmen des Projekts "Denken lernen, Probleme lösen (DLPL) - Digitale Grundbildung in der Primarstufe und Sekundarstufe I" findet am 16. April 2020 an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz ein eintägiges Symposium mit Fachvorträgen und Workshops statt. Im Zuge dieser Veranstaltung findet auch der Wettbewerb "BeeBot Cup Austria 2020" in Form des Bundesbwerbs seinen finalen Höhepunkt!

Die Anmeldung für das Symposium ebenso wie die Anmeldung zum Finale des „BeeBot Cup Austria 2020“ erfolgen über PH-Online.

14. Österreichischer Wirtschaftspädagogikkongress

17. April 2020, Johannes Kepler Universität Linz

Am jährlich stattfindenden WIPÄD-Kongress präsentieren die vier WIPÄD-Standorten aktuelle Forschungsergebnisse und stärken damit den Dialog zwischen Universität und Schule. 
Die Anmeldung erfolgt online, Lehrkräfte sollten sich zusätzlich bei marianne.dumfart@ph-ooe.at anmelden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der JKU

Lange Nacht der Forschung 2020

8. Mai, österreichweit

Am 8. Mai 2020 lädt die Lange Nacht der Forschung (LNF20) österreichweit dazu ein, Forschung aus der Nähe zu erleben. In rund 40 Regionen öffnen wissenschaftliche Einrichtungen, Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungsinstitutionen, Infrastruktureinrichtungen, Industriebetriebe und innovative Einzelunternehmen ihre Tore und präsentieren Forschungsprojekte auf verständliche und unterhaltsame Weise – von Schulprojekten bis zur Spitzenforschung. 
Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF), dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und dem Bundesministerium für Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) finanziert und gilt als schulbezogene Veranstaltung.

Weitere Informationen finden Sie ab Mitte März auf der Website der LNF2020.

Nachbericht: 25-jähriges Jubiläum des Europäischen Fremdensprachzentrums

Am 5. und 6. Dezember 2019 feierte das Europäische Fremdsprachenzentrum (EFSZ) sein 25-jähriges Bestehen sowie das 70-Jahr Jubiläum des Europarates. Eingeladen wurde zu einem Rückblick auf das vergangene Arbeitsprogramm und damit auf die wichtigsten Beiträge des Zentrums zum Sprachenlernen und -lehren sowie zur Präsentation des neuen Programms 2020-23 „Inspiring innovation in language education: changing contexts, evolving competences“. In abwechslungsreichen Sitzungen und Podiumsdiskussionen wurde ein Blick in die Zukunft geworfen und über die Bedeutung von sprachlicher Bildung für die Demokratie und den Zusammenhalt in Europa diskutiert. 

Nähere Informationen zur Konferenz, Videos von Vorträgen sowie die Jubiläumsdeklaration des EFSZ finden Sie auf der Website des EFSZ

Infomailing vom 3. Dezember 2019

Praxistage „eEducation Austria“ und Fachkonferenz „AINAC“

23.-24. März 2020, PH Oberösterreich

Vom 23. bis 24.3.2020 finden die österreichweiten Praxistage des Schulnetzwerks „eEducation Austria“ sowie die Fachkonferenz „AINAC“ (Austrian International Networking Academy Conference) für IT-Kustodinnen und -Kustoden sowie IT-Systembetreuerinnen und Systembetreuer an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich statt. Im Zuge der beiden Fortbildungsveranstaltungen werden aktuelle Schwerpunkte zur praktischen Unterrichtsarbeit mit digitalen Medien behandelt.

Weitere Informationen finde Sie auf der Website von eEducation Österreich.

Internationale Übungsfirmenmesse 2020

26. März 2020, Wiener Rathaus

Messen bieten allen berufsbildenden Schulen und Institutionen für Erwachsenenbildung die Möglichkeit, ihre Leistungen in der Übungsfirma öffentlich zu präsentieren – besuchenden Schulklassen bieten sie Anlass für eine spannende Exkursion. Die Internationale Übungsfirmenmesse 2020 im Wiener Rathaus lädt alle interessierten Schulklassen daher herzlich zum Besuch ein.

Weitere Informationen sowie vorbereitende Arbeitsmaterialien für Schüler/innen finden Sie auf der Website von ACT Servicestelle der österreichischen Übungsfirmen.

14. Österreichischer Wirtschaftspädagogik-Kongress 

17. April 2020, JKU Linz

Die jährliche Veranstaltung ist mittlerweile ein fester und identitätsstiftender Bestandteil der nationalen Wipäd-Community. Die Gastgeberschaft wechselt jährlich zwischen den vier Studienstandorten. Das Programm wird von Grazer, Innsbrucker, Linzer und Wiener Kolleginnen und Kollegen aber immer gemeinschaftlich getragen.

Die Anmeldung erfolgt bitte per E-Mail an marianne.dumfart@ph-ooe.at.

14. Moodle Community Symposium

15.-16. April 2020, PH Oberösterreich. Anmeldung ab jetzt möglich.

Jetzt anmelden! Von 15. - 16. April 2020 findet das 14. Moodle Community Symposium an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich statt. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sich im Rahmen vom Fachtag und Praxistag mit anderen Moodle-Stakeholdern auszutauschen und zu vernetzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Zentrums für Lernmanagement

Infomailing vom 9. Oktober 2019

Confronting Inequalities! The Role of Citizenship Education 

24.-27. Oktober 2019, Glasgow

Die NECE-Jahreskonferenz 2019 setzt den Fokus auf wachsende Ungleichheiten und Gräben in Europa sowie seinen Nachbarregionen, die im Zentrum der politischen Krisen in vielen Demokratien stehen. Ziel der Konferenz ist es, die sozioökonomischen, politischen, bildungserzieherischen und kulturellen Dimensionen von Ungleichheit und deren Einfluss auf Politische Bildung und Schulen zu untersuchen.

Detailinformationen zur Konferenz auf der Website der Bundeszentrale für Politische Bildung

Fachtagung Medienbildung 2019 – Wie kann Medienbildung gelingen?

24. Oktober 2019, Dschungel Wien

Ziel der Tagung ist es, Schulen dabei zu unterstützen, einen möglichst hohen Standard im Bereich Medienbildung und Digitaler Grundbildung zu erreichen. Sie ist als Forum für Lehrer/innen und Schulleiter/innen zum Austausch von Erfahrungen und Anliegen konzipiert.  

Detailinformationen zur Tagung auf der mediamanual-Website

Entrepreneurship Summit "Innovation oder eine Gesellschaft mit Entdeckerfreude und Gestaltungslust stärken" 

12.-14. November 2019, Wien. Anmeldeschluss: 12.-14.11.2019

Der Entrepreneurship Summit bietet die Möglichkeit, gemeinsam einen Blick in die Zukunft zu werfen und von Best-Practice-Beispielen zu lernen. Dabei steht dieses Jahr das Thema “Innovation” im Fokus. Der 17. Entrepreneurship Summit versucht die Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven aufzugreifen und der Vielfältigkeit des Themas gerecht zu werden. In verschiedenen Vorträgen, Workshops und Diskussionen geht es dabei unter anderem um die Frage, wie wir mit der großen Herausforderung des sich verändernden Klimas umgehen können, wie andere von großen Innovationen überzeugt werden können und welche Kompetenzen Kinder und Jugendliche schon im Schulsystem lernen sollten, damit sie später innovative Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen entwickeln und umsetzen können.

Detailinformationen zum Entrepreneurship Summit auf der Website der IFTE

Internationale eTwinning-Veranstaltungen im Herbst 2019

Die Plattform eTwinning bietet allen Pädagoginnen und Pädagogen, die an einer Schule oder einem Kindergarten in einem europäischen Land arbeiten, eine Vielzahl an Möglichkeiten sich mit Kolleg/innen auszutauschen, zu kooperieren und Projekte zu entwickeln. Auch im Herbst 2019 finden europaweit zahlreiche Veranstaltungen statt. Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt über das eTwinning-Mobilitätsportal. Bei Genehmigung übernimmt eTwinning-Österreich die Reise- und Aufenthaltskosten sowie die Konferenzgebühren.

Internationale eTwinning-Veranstaltungen im Herbst 2019