Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

100 Schulen – 1.000 Chancen

Pressekonferenz mit

  • Heinz Faßmann
    Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung
  • Sibylle Hamann
    Bildungssprecherin der Grünen
  • Barbara Schober
    Bildungspsychologin
  • Karin Lang
    Schulqualitätsmanagerin

Die Bundesregierung hat im Regierungsübereinkommen verankert, Schulen mit besonderen Herausforderungen zu unterstützen. Das Pilotprojekt 100 Schulen – 1.000 Chancen hat zum Ziel zu verstehen, wie Schulen mit diesen Herausforderungen umgehen und welche Ressourcen sie für ihre Arbeit brauchen. Das Programm wurde vom Bildungsministerium in Zusammenarbeit mit der Universität Wien aufgesetzt. Die zur Verfügung stehenden Mittel werden nicht mit der Gießkanne verteilt, sondern die Maßnahmen werden nach Bedarf gesetzt. Um diesen zu eruieren, begleitet die Universität Wien das Projekt wissenschaftlich.

Konkret sollen in dem Forschungs- und Entwicklungsprojekt empirisch abgesicherte Erkenntnisse über die Bedürfnisse von Schulen mit besonderen Herausforderungen gewonnen werden. Diese Erkenntnisse sollen neue und effektivere, bedarfs- und lösungsorientierte Ansätze aufzeigen.

Presseunterlage (PDF, 76 KB)