Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Bildungsminister Heinz Faßmann bei der Zauberflöte für Kinder in der Wiener Staatsoper

Jedes Jahr findet am Tag nach dem Opernball die „Zauberflöte für Kinder“ in der Wiener Staatsoper statt. Die Initiative besteht seit 2002 und ist ein mit großer Begeisterung angenommener Bestandteil der Kulturprogramme für Schulen. Die kindgerechte Fassung der Mozart-Oper wurde eigens für diese Veranstaltung konzipiert. Dieses Jahr begrüßte Bildungsminister Heinz Faßmann die jungen Zuseher sowie die Künstlerinnen und Künstler.
 

Faßmann bei der Zauberflöte für Kinder der Wiener Staatsoper
Bildungsminister Faßmann bei der Zauberflöte für Kinder in der Wiener Staatsoper Foto: Christopher Dunker/BKA
Faßmann mit Alexander Van der Bellen bei der Zauberflöte für Kinder
Faßmann mit Bundespräsident Alexander van der Bellen bei der Zauberflöte für Kinder in der Wiener Staatsoper Foto: Christopher Dunker/BKA

Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Schulstufe aus ganz Österreich werden mit ihren Lehrkräften zum Besuch der Vorstellungen eingeladen. Jährlich erhalten dadurch ca. 6.200 Kinder die Gelegenheit, die Welt der Oper kennen zu lernen.

Faßmann bei der Zauberflöte mit Kinder in der Wiener Staatsoper
Bundesminister Heinz Faßmann bei der Zauberflöte für Kinder
 
Foto: Christopher Dunker