Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Rauskala gratuliert früherem Wissenschaftsminister Hans Tuppy zum 95. Geburtstag

Der Biochemiker und ehemalige Wissenschaftsminister Hans Tuppy feiert am kommenden Montag seinen 95. Geburtstag. In zahlreichen Funktionen diente er der österreichischen Wissenschaft und Forschung, so war er u.a. Präsident des FWF, Rektor der Universität Wien und Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

„Tuppy engagierte sich in all seinen Tätigkeiten und Funktionen mit Leidenschaft und ganzer Überzeugung für die Forschung. Er prägte die Wissenschaftslandschaft Österreichs maßgeblich und ist der Wissenschaft und Forschung bis heute eng und aktiv verbunden“, so Wissenschaftsministerin Iris Rauskala, „besonders freut mich auch, dass Hans Tuppy nach wie vor an Aktivitäten des Wissenschaftsministeriums teilnimmt und er seine Neugierde und sein Interesse bis heute erhalten hat.“

Neben diversen Ehrendoktoraten erhielt Tuppy u.a. das „Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst“ sowie den „Ludwig-Wittgenstein-Preis“. In seiner Zeit als Wissenschaftsminister arbeitete er an der Formulierung des Forschungsförderungsgesetzes mit und führte einige wichtige Neuerungen ein.

Rauskala: „Ich gratuliere Hans Tuppy, einem Vollblutwissenschaftler, herzlich zu seinem besonderen Geburtstag und wünsche ihm weiterhin viel Kraft, Inspiration und anregende Begegnungen.“

Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Mag.a Annette Weber
Pressesprecherin
T +43 1 53120-5025
annette.weber@bmbwf.gv.at