Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften

Die Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK) zeigen uns, woher wir kommen und helfen uns, besser zu verstehen, wohin wir gehen. Die Disziplinen der Geistes-Sozial- und Kulturwissenschaften erzeugen in ihrer Gesamtheit umfassendes Wissen über uns als Individuen und als Gesellschaft. Gemeinsam mit anderen Disziplinen forschen und arbeiten die Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften an den wissenschaftlichen Grundlagen für die Lösungen der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit, wie beispielsweise Klimawandel (Nachhaltigkeit), Ressourcenknappheit, Gesundheit, Digitalisierung, Bewahrung des Kulturerbes, Demografischer Wandel.

Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) ist zuständig für die strategische Steuerung, Koordinierung und Verhandlung der Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Wissenschaft und Forschung in den Geistes- Sozial- und Kulturwissenschaften an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Das gilt ganz besonders für die öffentlichen Universitäten und die Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), die jeweils über Leistungsvereinbarungen finanziert werden, die das BMBWF mit ihnen ausverhandelt, trifft aber ganz generell auf Wissenschaft und Forschung zu.
Daher greifen auch andere strategische Instrumente des BMBWF, allen voran die Strategie für Forschung, Technologie und Innovation (FTI-Strategie), im Bereich der Geistes- Sozial und Kulturwissenschaften.

Diese spielen ebenfalls eine wichtige Rolle im Rahmen der europäischen und internationalen Zusammenarbeit (etwa im Zusammenhang mit dem europäischen Hochschulraum und der Forschung in der EU) - in den europäischen Forschungsrahmenprogrammen, im Bereich der europäischen Forschungsinfrastruktur bzw. ganz generell überall dort, wo das BMBWF Österreich national oder international vertritt.

Strategische Weiterentwicklung der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften
Als Ergebnis eines Prozesses zur strategischen Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften wurde Ende 2017 ein Strategiedokument veröffentlicht, das gebündelt nach fünf Themenfeldern 41 Maßnahmen enthält. Im Dialog mit der GSK-Community sowie relevanten Förderungsinstitutionen entwickelte das BMBWF konkrete Maßnahmen, deren Umsetzung bis 2021 erfolgt.

Kontakt:

Mag.a Ursula Brustmann
Abteilung V/10 – Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK)
Minoritenplatz 5
1010 Wien
T +43 1 53120-6272
ursula.brustmann@bmbwf.gv.at

Mag. Matthias Reiter-Pázmándy
Abteilung V/10 – Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK)
Minoritenplatz 5
1010 Wien
T +43 1 53120-6274
matthias.reiter-pazmandy@bmbwf.gv.at

Download:

Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften Beitrag zur strategischen Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen (Sie können die Strategie über unseren Publikationenshop bestellen.)